Sascha Haas, Thomas Gerhard, Jens Richmann, Stefan Bechthold, Max Mattauch und Sandra Hikel-Vulcano bei der Übergabe. FOTO: RCL
+
Sascha Haas, Thomas Gerhard, Jens Richmann, Stefan Bechthold, Max Mattauch und Sandra Hikel-Vulcano bei der Übergabe. FOTO: RCL

Firmen spenden 120 Masken für Feuerwehr Fernwald

  • vonRegina Chabrié
    schließen

Steinbach(rcl). 120 gespendete Mund-Nasen-Schutzmasken der Firmen Motus Sitzmöbel GmbH und Zieler Folien-Plott an die Freiwillige Feuerwehr Fernwald wurden am Feuerwehrgerätehaus in Steinbach unter Beisein des Dienstherrn der FFW, Bürgermeister Stefan Bechthold, des Gemeinde-brandinspektors Jens Richmann, des stellvertretenden Gemeindebrandinspektors Max Mattauch und des Vereinsvorsitzenden des Förder-vereins, Thomas Gerhard, offiziell gewürdigt.

Die Inhaberin der Firma Motus Sitzmöbel aus Annerod, Sandra Hikel-Vulcano, erklärte, dass das familiengeführte Unternehmen zu Beginn der Corona-Pandemie kurzfristig seine Produktion erweitert und auf Herstellung von Behelfsschutzmasken umgestellt habe, um die Nachfrage dazu erfüllen zu können. Über das soziale Netzwerk Facebook haben sich die Firmen Motus und Zieler Folien-Plott, die beide auch Mitglieder des Gewerbevereins Fernwald sind, zusammengefunden und die Idee entwickelt, die Einsatzabteilung der FFW Fernwald mit den nötigen Mund-Nasen-Masken auszustatten, erläuterte Sascha Haas von der Firma Zieler Folien-Plott.

Es sei eine "Win-win-Situation" für alle Parteien, bekräftigte der Vorsitzende des Feuerwehrvereins Thomas Gerhard und stellte den beteiligten Firmen entsprechende Spendenquittungen aus. Bürgermeister, Gemeindebrandinspektor und sein Stellvertreter sparten nicht mit Dankesworten und bestätigten, dass die gespendeten Schutzmasken bereits erfolgreich im Einsatz seien und gut unter den Feuerwehrhelm passten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare