+
Scheckübergabe mit (v. l.) Martin Pongs, Hans Joachim Schaefer, Barbara Fandré, Ulf Sibelius, Michael Schardt, Luca Krämer und Andreas Dieruff.

Firmen-Sommerfest bringt 2500 Euro für PalliativPro

  • schließen

Gießen (bf). Ein Sommerfest auf dem Gelände des Gewerbeparks in der Grünberger Straße zugunsten von PalliativPro veranstalteten in guter Nachbarschaft die Rock Pop Jazz Akademie Mittelhessen (RPJAM) und die Tanzschule Astaire’s. Unterstützt wurde das von zahlreichen heimischen Firmen, so dass bei einer Tombola Preise im Gesamtwert von 6000 Euro verlost werden konnten. Der Gesamterlös der Veranstaltung, die am Nachmittag mit einem Kinderfest begann und mit einer Discofox-Party mit Bands und DJ bei herrlichem Sommerabendwetter ihren Ausklang, erbrachte 2500 Euro. Diese stolze Summe überreichten nun die beiden Astaires-Geschäftsführer Martin Pongs und Michael Schardt mit RPJAM-Geschäftsführer Andreas Dieruff und Luca Krämer an die Vertreter des Fördervereins PalliativPro. Für die großzügige Spende dankten Vorsitzender Prof. Ulf Sibelius und sein Stellvertreter Dr. Hans Joachim Schaefer mit Vorstandsmitglied Barbara Fandré. Das Geld soll für die laufende Arbeit des Fördervereins verwendet werden. Der Förderverein unterstützt die heimischen PalliativCareTeams für Erwachsene und Kinder mit Fahrzeugen und Fortbildungsmaßnahmen. Auf den Stationen finanziert PalliativPro Honorarkräfte wie Psychoonkologen und Musiktherapeuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare