Coronavirus

Feuerwehr in Hüttenberg sagt Versammlung ab

  • vonred Redaktion
    schließen

Hüttenberg(pm). Die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Hüttenberger Feuerwehren, die am kommenden Samstag stattfinden sollte, wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Der Wehrführerausschuss, an der Spitze Gemeindebrandinspektor Björn Jung, hat dies gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Heller beschlossen und bekannt gegeben.

Die Absage sei eine reine Vorsichtsmaßnahme, um das Coronavirus nicht weiterzuverbreiten, betonen die Verantwortlichen. Da der erste von Corona Betroffene aus Hessen in Rechtenbach arbeitet, möchte man kein Risiko eingehen. Sollte sich eine Einsatzkraft unerkannt infiziert haben und das Virus mit sich tragen, stehe nach einer gemeinsamen Zusammenkunft wie einer Jahreshauptversammlung im schlimmsten Fall eine Quarantäne der kompletten Einsatzabteilung an. Somit wäre der Brandschutz in der Gemeinde und auf einem Teilstück der A 45 nicht mehr gewährleistet, schreibt der Pressesprecher der Feuerwehr, Manfred Adam.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare