Das Haus in Holzheim ist nach dem Brand zunächst unbewohnbar.
+
Das Haus in Holzheim ist nach dem Brand zunächst unbewohnbar.

Polizei ermittelt

Feuer in Holzheim: Haus nach Brand unbewohnbar - Personen verletzt

  • vonAlexander Stripling
    schließen

Zwei Personen wurden durch Rauchgase verletzt bei einem Brand am Freitagabend im Pohlheimer Stadtteil Holzheim. Das Haus in der Eichstraße bleibt vorerst offensichtlich unbewohnbar.

Holzheim - Gegen 20 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, da stieg bereits dichter Qualm aus einem der Zimmer im Erdgeschoss des Hauses. Laut Feuerwehr fing das Feuer in der Küche an, genaue Umstände sind aber bislang unklar.

Zwei Hausbewohner mussten von den Rettungskräften vor Ort behandelt werden, eine Person wurde mit einer schweren Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht.

Das Feuer ließ Fenster bersten, verwüstete die Küche und zog auch die anderen Räume im Erdgeschoß stark in Mitleidenschaft. Dichter, giftiger Rauch stieg auch in das Obergeschoss. Laut Feuerwehr wird das Haus sehr wahrscheinlich für längere Zeit unbewohnbar bleiben.

Im Einsatz an der Brandstelle waren 49 Feuerwehrkräfte der Feuerwehr Pohlheim sowie mehrere Rettungswagen. Dank schnellem Eingreifen der Feuerwehr wurde schlimmeres verhindert. Nachdem der Brand gelöscht wurde, musste das Gebäude gründlich gelüftet und mit einer Wärmebildkamera auf möglicher Glutnester untersucht werden. Die Straße blieb solange komplett gesperrt.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare