Kreisfeuerwehrverband

Festreihe zum 75-Jährigen geplant

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen/Staufenberg(pm). Der Kreisfeuerwehrverband wird im kommenden Jahr 75 Jahre alt. Das soll gebührend gefeiert werden und zwar mit einer Reihe von Veranstaltungen, verteilt über alle Teilräume des Landkreises. Das hat der Verbandsausschuss des Kreisfeuerwehrverbandes bei einer Sitzung im Feuerwehrhaus Staufenberg-Mitte beschlossen.

So wird die Verbandsversammlung am 21. Mai in Großen-Linden stattfinden, der Kreisfeuerwehrtag am 12. Juni in Laubach, am 8. August veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Queckborn ein Treffen der Ehren- und Altersabteilung. Darüber hinaus wird es unter anderem zwei Veranstaltungen der Feuerwehrmusik geben und einen Aktionstag für Groß und Klein geben.

Karl-Ludwig Reinhardt, Mitarbeiter der Geschäftsstelle des Kreisfeuerwehrverbandes, wird anlässlich des Jubiläums eine Chronik erstellen. Dazu sammelt er bereits seit geraumer Zeit Namen, Daten und Ereignisse aus der 75-jährigen Geschichte des Verbands, berichtete Michael Klier, Vorsitzender des Kreisfeuerwehr- verbandes.

Das zweite Thema, das den Leitern der Feuerwehren sprichwörtlich unter den Nägeln brennt, ist die Wieder-aufnahme des Ausbildungsbetriebs auf Kreisebene ab dem 15. August. Kreisbrandinspektor Mario Binsch sagte, die Priorität bis Ende des Jahres liege auf der Durchführung des Grundlehrgangs, der Ausbildung der Atemschutzgeräteträger und dem Funklehrgang.

Auch die Planungen für 2022 wurden unter der Federführung des stellvertretenden Vorsitzenden, Lothar Theiß, aufgenommen. Unter anderem wird die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Bessingen den Kreis-feuerwehrtag 2022 ausrichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare