+
Konzertieren in vollem Haus: Tiroler Duo Mario Wolf und Christoph Purtscheller präsentieren "Weihnacht in den Bergen". Foto: son

Weihnachtsgruß aus den Bergen

  • schließen

Fernwald(son). Die Auftritte der beiden Tiroler haben eine langjährige Tradition in der Anneröder Kirche. Schon als Mitglieder des Alpentrios Tirol standen Mario Wolf und Christoph Purtscheller im Altarraum des schönen Gotteshauses und brachten das Publikum mit weihnachtlichen Liedern, gefärbt durch ihre Kindheitserinnerungen in den Tiroler Alpen, in besinnliche Vorweihnachtsstimmung. Als Duo konzertierten sie jetzt zum fünften Mal in Fernwald.

Verantwortlich für die Auftritte der beiden Musiker ist der hiesige Fanclub, der im vergangenen Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feierte. Im Fernwalder Fanclub sind derzeit (laut Internetseite) 48 Mitglieder organisiert. Regelmäßig treffen sie sich in der Ratsstube in Fernwald und sind auch jedes Jahr zu Gast beim großen Bergkristall-Festival in Seefeld, wo sich alle Fanclubs der Alpenmusiker aus Tirol einfinden.

Fanclubs extra angereist

Zum Konzert nach Annerod gereist waren in diesem Jahr befreundete Fanclubs aus dem hessischen Weinbachtal sowie Fans aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und aus dem Odenwald. Fanclub-Vorsitzender Herbert Feldbusch begrüßte alle Anwesenden, unter anderem auch Pfarrerin Anne Schneider und Pfarrer i.R. Rolf Klingmann. Das Publikum spendete vor der Pause und zum Abschluss des Konzertes begeisterten Applaus für die gefühlvoll vorgetragenen Berg- und Weihnachtslieder. Angefangen von "Weihnacht in der Heimat", "Des Kripperl hamm wir aufgebaut" und "Da droben auf dem Berg, da steht a Kirchl" bis zu "Weihnachten für Dich und Mich" oder "Auf seltsamen Wegen geht oft der Herr". Dabei schwelgten die beiden Musiker in ihren eigenen Kindheitserinnerungen der Advents- und Weihnachtszeit, brachten Gedichte zu Gehör und erzählten von den Bräuchen ihrer Tiroler Heimat.

In der Pause bestand für das Publikum Gelegenheit, sich im Gemeindehaus aufgebauten Fanshops mit den CDs der Musiker einzudecken, darunter auch mit dem neuen Album "Es hört nie auf". Auch davon erhielten die Zuhörer eine Kostprobe, unter anderem mit dem Lied "I bin da wenn fliagn willsch", in welchem sie die Treue und Liebe zu ihren Kindern beschreiben.

"Weihnachten wird zu etwas Besonderem, wenn man es mit seinen Kindern und Enkeln erleben kann", so Christoph Purtscheller. Er freue sich dieses Jahr besonders auf Weihnachten, da er als frischgebackener Opa sehen werde, wie sein kleiner Enkel die Festtage und vor allem den geschmückten Weihnachtsbaum erlebt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare