"Villabajo" Fernwald und der Blitzer

  • schließen
  • Patrick Dehnhardt
    schließen

Bereits am 14. Juni kündigte der Landkreis Gießen an, dass sich die Tempolimits auf der Bundesstraße 457 ändern sollen. Grund sind die vielen Verkehrsunfälle, gerade bei Fernwald. In Lich hingen die Verkehrszeichen kurze Zeit später – wie wir letzte Woche auf dieser Seite berichteten. In Fernwald wurden am Freitag die neuen Schilder montiert.

Bereits am 14. Juni kündigte der Landkreis Gießen an, dass sich die Tempolimits auf der Bundesstraße 457 ändern sollen. Grund sind die vielen Verkehrsunfälle, gerade bei Fernwald. In Lich hingen die Verkehrszeichen kurze Zeit später – wie wir letzte Woche auf dieser Seite berichteten. In Fernwald wurden am Freitag die neuen Schilder montiert.

Während es bei den neuen Tempolimits vielleicht aufgrund des Fehlens der Verkehrszeichen länger gedauert hat, kann dies aber eigentlich kein Grund sein, warum an der Abfahrt Fernwald–Lahnstraße aus Gießen kommend noch bis gestern Tempo 80 galt. Denn hier darf man nun 100 Stundenkilometer schnell fahren. Das Tempolimit scheint aber bis zum letzten Moment rigoros verteidigt worden zu sein – oder warum wurde dort am Dienstag noch geblitzt? Sicherheitsgründe können es ja nicht mehr sein. Ein Schelm, wer da Böses denkt... (pad)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare