1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Fernwald

Vier Verletzte bei Unfall auf B 457

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Steffen Hanak

Kommentare

Bei einem Unfall auf der B 457 sind am Mittwochmorgen vier Personen teils schwer verletzt worden. Ort der Kollision war erneut die Autobahnauffahrt bei Fernwald.

Bei einem Unfall auf der B 457 sind am Mittwochmorgen vier Personen zum Teil schwer verletzt worden. Der Zusammenstoß ereignete sich – wie schon häufiger in den vergangenen Monaten – an der Auffahrt zur A 5 bei Fernwald.

Laut Polizei wollte ein 65-jähriger Autofahrer mit seinem Skoda Kombi – von Lich kommend – auf die A 5 nach Frankfurt auffahren. Dabei übersah der Grünberger wohl einen VW Bus, der aus Richtung Gießen herankam. Die Wucht der Kollision war so heftig, dass der Kleinbus in den Graben geschleudert wurde. Sowohl der mutmaßliche Unfallverursacher als auch die drei Insassen des Kleinbusses erlitten teils schwere Verletzungen. Da der 28-Jährige am Steuer des VW am Rücken verletzt war, musste er von 33 Feuerwehrleuten aus Fernwald vorsichtig aus seinem Fahrzeug befreit werden. Aller Verletzten wurden in die Gießener Uniklinik gebracht.

Während der Aufräum- und Rettungsarbeiten war die Bundesstraße voll gesperrt. Vor allem in Richtung Gießen bildete sich im morgendlichen Berufsverkehr ein mehrere Kilometer langer Stau. Die Höhe des Sachschadens schätzten Polizeibeamte auf rund 15 000 Euro.

Auch interessant

Kommentare