Verkehrsdienst nimmt Baukipper ins Visier

  • schließen

Fernwald(pm). Am Dienstagvormittag haben Experten des regionalen Verkehrsdienstes Gießen die meist im Baustellenverkehr verwendeten Sattelkipper kontrolliert. Zwischen 8.30 Uhr und 11 Uhr überprüften sie an der Bauschuttdeponie in Steinbach insgesamt 17 Fahrzeuge.

Bei zwei Sattelkippern bemängelten die Experten die Reifen der ersten von drei Achsen des Aufliegers. Diese Reifen wiesen Einschnitte und kleinere Ausbrüche auf der Lauffläche auf. Drei Fahrer hatten sich zudem nicht an die Regelungen der Lenk- und Ruhezeiten gehalten und werden wegen Verstößen gegen die Sozialvorschriften angezeigt. Zwei Fahrzeuglenker mussten ihre Ladungssicherung nachbessern, bevor sie weiterfahren durften. Einer war zu schnell unterwegs.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare