Auf B 457

Unfall trotz neuer Ampelanlage

  • schließen

Fernwald (ige). Die B 457 ist eine der unfallträchtigsten Straßen im Kreis. Seit ein paar Monaten nun soll eine Ampel für weniger Vorfälle sorgen. Doch was nutzt eine Ampel, wenn sie missachtet wird. So geschehen am Mittwochvormittag gegen 11.30 Uhr. Ein 74 Jahre alter Opel-Astra-Fahrer aus Schotten befuhr von Lich aus kommend die B 457, als die Ampel auf Rot umsprang. Er missachtete das Signal und fuhr geradeaus weiter. Ein ebenfalls 74-Jähriger wollte von Gießen aus kommend nach links auf die Autobahn in Richtung Kassel abbiegen, als seine Ampel auf Grün umsprang. Auf der Kreuzung kollidierten beide Fahrzeuge. Resultat des Unfalls sind drei Leichtverletzte, wobei die Ehefrau des Unfallverursachers und der Geschädigte zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Den Schaden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 10 000 Euro. Insgesamt 22 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Annerod und Steinbach waren vor Ort und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare