Autobahn gesperrt

Transporter brennt bei Fernwald komplett aus

  • schließen

Erst dringt Qualm aus dem Motorraum, kurz darauf steht der Mercedes Sprinter in Flammen. Die Feuerwehr muss das brennende Fahrzeug auf der A 5 bei Fernwald löschen.

Der Mercedes Sprinter war auf dem Rückweg von Frankfurt nach Dresden. Der Wagen befand sich auf der Höhe der Abfahrt Steinbach, als Fahrer und Beifahrer Qualm bemerkten, der aus dem Motorraum drang. Die beiden hielten sofort an und alarmierten die Feuerwehr. Kurz darauf stand der Kleintransporter mit Kühleraufbau komplett in Flammen, das Feuer griff schon auf die Autobahnböschung über. Doch die Feuerwehr aus Fernwald war schnell vor Ort, löschte den Brand mit Hilfe von Schaummittel und überprüfte die Überreste des Fahrzeuges anschließend noch mit einer Wärmebildkamera. Die beiden Fahrer blieben unverletzt.

Die A5 war während der Zeit des Einsatzes und der Aufräumarbeiten zeitweise voll gesperrt, danach nur auf einem Fahrstreifen befahrbar. Die genaue Brandursache blieb unklar, man geht aber von einem technischen Defekt aus. Im Einsatz waren insgesamt 37 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Fernwald.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare