+
Der Sprinter liegt auf der Seite. Die Feuerwehr sichert die Unfallstelle ab.

Beim Reiskirchener Dreieck

A5: Sprinter kippt nach Unfall bei Reiskirchen um - Zwei Verletzte, 70 000 Euro Schaden

  • schließen

Mitten in der Nacht stießen auf A 5 bei einem Überholmanöver ein BMW und ein Sprinter nahe Reiskirchen zusammen. 49 Feuerwehrleute waren im Einsatz,

Ein missglücktes Überholmanöver sorgte Mittwochnacht zu einem Einsatz der Fernwalder Feuerwehr auf der A5: Ein 26-Jährige Fahrer eines Fiat Ducato wollte kurz vor dem Reiskirchener Dreieck in Fahrtrichtung Norden ein vorausfahrendes Fahrzeug überholen, sagte die Polizei. Er wechselte die Fahrbahn. Dabei übersah der 26-Jährige jedoch anscheinend einen von hinten herannahenden BMW eines 33-Jährigen. Dieser hatte wohl keine Zeit mehr zu reagieren: Die beiden Fahrzeug kollidierten.

Unfall auf A5: Zwei Personen verletzt

Durch den Zusammenstoß kippte der Sprinter des Unfallverursachers auf die Seite und blieb auf der rechten Fahrbahn liegen. Beide Fahrer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. 49 Einsatzkräfte der Feuerwehren Annerod und Steinbach sicherten die Unfallstelle und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Der Sachschaden an den beiden Unfallfahrzeugen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 70 000 Euro. Bis zur Räumung der Unfallstelle war die A5 nur einspurig befahrbar, was zu einigen Behinderungen im Verkehr führte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare