Mitglieder der TSG Steinbach für ihre Treue ausgezeichnet

Fernwald (shf). Zahlreichen Ehrungen für 25 und 50 Jahre Mitgliedschaft in der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Steinbach waren ein Höhepunkt der jüngsten Jahreshauptversammlung. Vorsitzende Andrea Stump-Schmidt eröffnete die Veranstaltung des mittlerweile 1011 Mitglieder zählenden Vereins mit dem Rückblick auf 2011.

Im März lud die TSG zu ihrer alljährlichen Faschings-Kinderparty, einige Tage danach fand ein Handball-Miniturnier statt. Es folgten das Konzert für Kinder im Mai und der Dämmerschoppen im September. Für die Abteilung Musik standen die Veranstaltungen des Nachwuchses im Rampenlicht, und das Adventskonzert des Blasorchesters auf dem Plan. Ein besonderer Höhepunkt: der musikalische Sommer auf dem Schiffenberg. Dank sprach Stump-Schmidt der Gemeinde für Zuschüsse und kostenlose Nutzung der ehrenamtlichen Übungs- und Abteilungsleitern sowie Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement aus.

Carsten Schäfer, stellvertretender Vorsitzender der Abteilung Musik, berichtete über Auftritte und Veranstaltungen, darunter die Teilnahme am Neujahrskonzert in Buseck, am Hessentag (Blasorchester, Big-Band und Fernwald Musikanten), am Dämmerschoppen und von der Fahrt nach Rodenkirchen anlässlich der 30-jährigen Orchesterpartnerschaft. Außerdem veranstaltete die Abteilung etliche Ausflüge. Schäfer dankte allen Musikern und Helfern und machte Werbung für die neu entworfene Homepage unter www.blasorchestersteinbach.de .

Von einem Aufwärtstrend im Basketball (dritter Platz in der Kreisliga) sprach der stellvertretende Vorsitzende im Ballsport, Andreas Habermehl. Die Handballabteilung, die seit acht Jahren gemeinsam mit Annerod die HSG Fernwald bildet, hatte einige Erfolge in der Jugendabteilung. Habermehl erwähnte vor allem die Minis, deren engagierte Betreuer den Kindern den Spaß am Sport nahe brächten. Die Tischtennis- und Volleyballmannschaft bestehen weiterhin, sind aber reine Freizeitmannschaften. Habermehl dankte den Betreuern und hob den sozialen Zusammenhalt in den Teams hervor.

Dieter Hahn, Ehrenvorsitzender und Verantwortlicher für die TSG-Halle, informierte über den neu verlegten Fußboden und einige Arbeitseinsätze im vergangenen Jahr.

Vorstand beschließt höhere Beiträge

Für ihre langjährige Treue zu der Turn- und Sportgemeinschaft wurden zahlreiche Mitglieder geehrt. Seit 25 Jahren gehören Ulrike Burkhard-Zahrt, Dr. Wolfgang Frieg, Ingrid Frieg, Hans Gerstner, Gudrun Gerstner, Margit Haas, Dirk Horn, Beate Karg, Sabine Kraus, Alexandra Laucht, Renate Mack, Rosemari Mehl, Berit Pitz, Petra Pitz, Michael Pitz, Else Port, Volker Sima, Christina Sima, Christiane Tammi, Barbara Tiller, Jens Wagner, Tanja Wehrum, Dr. Weigelt und Birgit Weigelt dem Verein an. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Reinhold Friedrich, Inge Kessler, Marianne Rink, Brigitte Schmid, Ursula Schuchmann, Gisela Spengel und Brigitte Wend ausgezeichnet. Außerdem gratulierte der Vorstand Jonas Traub, Tom Pitz und Nils Deeg zum Erreichen ihres Sportabzeichens und Irene Engel, die im Mai den Landesehrenbrief erhalten hatte. Ebenso geehrt wurde Heike Wehrum und zwar für ihre langjährige Tätigkeit im Handball. Außerdem feierte die Abteilung Männerturnen 50 plus 2011 30-jähriges Bestehen.

Stump-Schmidt informierte, dass sich der Vorstand für eine Erhöhung der Jahresbeiträge ausgesprochen hatte. Für Kinder und Jugendliche wurde der Beitrag auf 28 Euro erhöht. Der Einzelbeitrag für Aktive wurde auf 40 Euro erhöht. Für Erwachsene und ein Kind beträgt der neue Jahresbeitrag 52 euro, der Familienzahlen 66 Euro.

Ein weiterer Punkt auf der umfangreichen Tagesordnung: Ergänzungsswahlen. Für zwei weitere Jahre bestätigte die Versammlung den stellvertretenden Vorsitzenden im Ballsport, Andreas Habermehl und Kassenwart Jörg Wehrum in ihren Ämtern. Als Beisitzer fungieren Udo Dahmer, Dorothea Groening, Heiko Pitz, Ernst Schwarz, Ute Reul, Beate Kessler, Carolin Hahn, Marek Giebel und Birgit Richmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare