Kita kostet nichts

  • schließen

Fernwald(us). Weil seit dem 16. März alle Kindertagesstätten in Hessen geschlossen sind, müssen auch die Eltern in Fernwald keine Kita-Gebühren bezahlen. Der als Notparlament eingesetzte Haupt- und Finanzausschuss hat den Vorschlag des Gemeindevorstands, die Gebühren für den Monat April zu erlassen, im Umlaufverfahren einstimmig befürwortet. Auf die Abbuchung dieser Gelder hatte die Gemeinde bereits verzichtet. Auch die Mai-Gebühren sollen nicht eingezogen werden.

Teurer Kreisel

Die Verantwortlichen wollen zunächst abwarten, welche Regelungen Bund und Land für die Kinderbetreuung treffen werden. Als die Kita-Schließung in Kraft trat, waren die März-Gebühren bereits eingezogen. Wie mit der hälftigen Rückzahlung verfahren werden soll, muss noch entschieden werden. Ausgenommen vom Verzicht auf Gebühren sind jene Familien, die die Notbetreuung in den Kitas in Anspruch genommen haben.

Wie HFA-Vorsitzender Frank Stein bestätigte, wurde im Umlaufverfahren auch der Bau des Kreisels am neuen Misch- und Gewerbegebiet in Annerod, befürwortet. Sechs Ausschussmitglieder stimmten dafür, einer dagegen, zwei enthielten sich. Der Kreisverkehr wird mit voraussichtlich 835 000 Euro deutlich teurer als geplant. Weil im Haushalt bislang nur 650 000 Euro zur Verfügung standen, müssen andere Maßnahmen aus dem Investitionsprogramm verschoben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare