Ehrungen bei der TSG Steinbach durch die Vorsitzende Andrea Stump-Schmidt (l.). FOTO: PM
+
Ehrungen bei der TSG Steinbach durch die Vorsitzende Andrea Stump-Schmidt (l.). FOTO: PM

Jahresbericht in Farbbroschüre

  • vonred Redaktion
    schließen

Fernwald(pm). Anlässlich der Jahreshauptversammlung der TSG Steinbach wurden zahlreiche langjährige Mitglieder geehrt. Außerdem blickten die Verantwortlichen auf das vergangene Jahr zurück, und es wurde gewählt.

Geeehrt wurden Adolf Wallbott, Markus Hoffmann, Gerda Friedrich und Ingo Sorge für 25 Jahre, Ernst Schwarz und Horst Balser für 40 Jahre, Margot Magel für 50 Jahre, Tilly Dirks, Karl Haas und Heinz-Herbert Walb für 60 Jahre, Stephan Turi, Richard Kraus und Werner Horn für 70 Jahre.

Andreas Habermehl wurde als 2. Vorsitzender (Ballsport), Jörg Wehrum als 1. Kassenwart und Marcus Enger als 2. Schriftführer wiedergewählt. Ingo Sorge wurde zum Kassenprüfer gewählt. Die Wahlergebnisse waren einstimmig.

Verein hebt Beitrag an

Der wiedergewählte geschäftsführende Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzende (Turnen) Andrea Stump-Schmidt; 2. Vorsitzender (Ballsport) Andreas Habermehl; 2. Vorsitzender (Musik) Carsten Schäfer; 1. Kassenwart Jörg Wehrum; 2. Kassenwart Onur Mehmed; 1. Schriftführer Jan Hofmann; 2. Schriftführer Marcus Enger.

In der TSG wird in fünf Abteilungen und 15 Gruppen Breiten- und Gesundheits- sowie Wettbewerbssport getrieben. Der Bericht der Vorsitzenden, der in einer farbig gestalteten, 36-seitigen Broschüre nachzulesen ist, dokumentiert die vielfältigen Aktivitäten. Auf die Präsentation der Berichte der Abteilungen und Gruppen verzichtete Stump-Schmidt und empfahl, die Berichte in den Vereinsnachrichten nachzulesen.

Dieter Hahn berichtete über den aktuellen Stand bezüglich der Dieter-Hahn-Halle. Er bedankte sich für den großen Einsatz von Rolf und Nick Magel bei verschiedensten Arbeiten und stellte die Ergebnisse ihrer Arbeit vor - unter anderem die Isolierung der Wasserleitungen, die Verlegung von Netzwerkkabeln und der diversen Aufräum- und Renovierungsarbeiten im Innen- und Außenbereich. Er äußerte den Wunsch nach mehr Unterstützung.

Der Verein lebt vor allem dank der Arbeit der vielen Übungsleiter und Abteilungsleiter, betonte Andrea Stump-Schmidt. Die Mitgliedsbeiträge waren seit 2012 konstant. Rolf Magel stellte den Antrag des geschäftsführenden Vorstands zur Erhöhung der Beiträge vor. In der Zwischenzeit sind viele Verbands- und Versicherungsbeiträge sowie Übungsleitervergütungen gestiegen. Auch die Unterhaltung der Halle, hier insbesondere die Heizung aus den 80ern, die erneuert werden muss, erfordert die Bildung von Rücklagen. Die Beitragsanpassung wurde einstimmig angenommen.

Diese Termine stehen bereits fest: Faschings-Kinder-Party am Samstag, 22. Februar, EM-Arena in der Turnhalle vom 12. Juni bis 12. Juli; Dämmerschoppen am Freitag, 2. Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare