Heinz-Herbert Walb
+
Heinz-Herbert Walb

Heinz-Herbert Walb feiert 70.

  • vonred Redaktion
    schließen

Fernwald(pm). Heinz-Herbert Walb aus Steinbach wird heute 70 Jahre alt. Für seine mehr als 50-jährige Dirigenten-Tätigkeit in der TSG Steinbach, davon fast 35 Jahre Chef der Fernwald-Musikanten, kann er coronabedingt von seiner Kapelle kein Ständchen bekommen. Seine Musiker sind jedoch auch so dankbar für sein unermüdliches Engagement, wünschen ihm alles Gute und freuen sich auf weitere gemeinsame musikalische Jahre.

Mit neun Jahren begann Walb als Trommler im von seinem Großvater neu gegründeten Schülerspielmannszug. Sechs Jahre später übernahm er die Stabführung und Ausbildung der Gruppe. Er führte den Spielmannszug zu vielen Erfolgen wie etwa dem Internationalen Musikfestival im holländischen Elst. Hier kam die Formation mit dem ersten Preis in der Sonderklasse, dem Dirigenten- sowie dem Tages-Höchstpreis nach Hause.

Bei der Umstellung zum Blasorchester 1979 wurde Walb erster Trompeter und Vizedirigent. 1984 übernahm er nach Erwerb des Diploms die musikalische Leitung des Orchesters. Walb war Motor und Ideengeber der TSG-Musikabteilung und gründete schon bald die volkstümliche Musikgruppe Fernwald-Musikanten sowie die TSG-Big Band. Zusätzlich zum großen Blasorchester leitete er damals auch die beiden Kleingruppen. Unter seiner Leitung als Bauingenieur wurde zudem die vereinseigene Turnhalle in den letzten Jahren komplett saniert. Walb wurde mit der Dirigenten-Nadel in Gold des Bundesverbands der Blas- und Volksmusiker sowie dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare