1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Fernwald

Gut passende Kooperation

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

rovema_021221_4c
Anna Conrad (Tafel, l.), mit Nadine Lewerenz und Reinhard Glasauer von Rovema. © Red

Fernwald/Gießen (pm). Mit Leidenschaft und der Erfahrung von mehr als 60 Jahren entwickelt und baut Rovema Verpackungsmaschinen und komplexe Verpackungsanlagen und vertreibt diese erfolgreich auf der ganzen Welt. Damit hat sich das Unternehmen aus Fernwald schon lange dem Schutz von Lebensmitteln verschrieben und unterstützt viele internationale Kunden dabei, ihre Produkte sicher, haltbar und so nachhaltig wie möglich zum Verbraucher zu bringen.

Da war schnell klar, dass eine Patenschaft der Tafel Gießen für den Monat November gut passt. Die Arbeit der Tafel Gießen wird von Rovema bereits seit vielen Jahren unterstützt. So profitierte die Tafel im Jahr 2016 von einer Spendenaktion der Mitarbeiter. Zudem beteiligen sich Mitarbeiter und Auszubildende ehrenamtlich beim Sortieren und Ausgeben von Lebensmitteln, besonders im Patenmonat November. Rovema unterstützt auch andere soziale Einrichtungen: die firmeneigene Kantine in Fernwald wird vom Inklusionsbetrieb LiLo der Lebenshilfe betrieben und mit der Garten- und Landschaftspflege ist ebenfalls die Lebenshilfe betraut. Für 2022 hat Rovema bereits eine weitere Tafel Patenschaft bestätigt. »Ich hoffe, dass noch viele weitere Unternehmen mitmachen und die Tafel Gießen unterstützen, damit kein Kind in Gießen abends hungrig ins Bett gehen muss«, sagt Jens Torkel, CEO bei der Rovema GmbH.

Auch interessant

Kommentare