Grünberg und Fernwald erlassen Kita-Gebühren

  • vonred Redaktion
    schließen

Fernwald/Grünberg(pm). Die Gemeinde Fernwald setzt die Kita-Gebühren bis zum 19. April aus. Das teilte Bürgermeister Stefan Bechthold mit. Außerdem wird die Notbetreuung in den Osterferien aufrechterhalten. Notbetreuung findet zur Zeit in den Kita-Einrichtungen in Albach, Steinbach und Annerod statt.

Der Gemeindevorstand hat beschlossen, den Eltern zunächst für den Zeitraum des bisher ausgesprochenen Betreuungsverbotes bis zum 19. April die Betreuungsgebühren für die Kinder zu erlassen, die die Kitas nicht besuchen dürfen. Kinder, die an der Notbetreuung teilnehmen, bleiben gebührenpflichtig.

In Grünberg hat der Magistrat in seiner jüngsten Videokonferenz ebenfalls zur Kinderbetreuung beraten. Die Kitas sind seit 16. März geschlossen, es gibt auch hier nur eine Notbetreuung. Da die Abrechnung schon immer einige Tage vorher ins EDV-System eingepflegt werden muss, wurde der Monat März noch den Konten der Eltern belastet. Im April, schreibt Bürgermeister Frank Ide, werde jetzt nichts abgebucht, selbst wenn die Kitas im Laufe des Monats wieder öffnen sollten. Aktuell werde geprüft, ob die halben März-Beiträge rückgebucht oder mit dem nächsten Beitrag verrechnet werden sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare