Größte Einzelinvestition in der Vereinsgeschichte

  • schließen

Der Kleintierzuchtverein als Betreiber des Kleintierparks Fernwald hat die größte Investition seiner Vereinsgeschichte gestemmt. Es hat lange gedauert, bis die nötigen Finanzmittel, dank guter Haushaltsführung, angespart wurden. Ohne finanzielle Unterstützung Dritter wäre diese Sanierung nicht möglich gewesen. Der Verein dankt allen großen und kleinen Spendern und Unterstützern. Ein besonderer Dank gilt jedoch der Gemeinde Fernwald und der ausführenden Zimmerei Arnold aus Steinbach. Nur mit ihrer Unterstützung habe dieses Vorhaben erfolgreich realisiert werden können, schreiben die Verantwortlichen. Sogar das Wetter habe bei den Arbeiten mitgespielt.

Der Kleintierzuchtverein als Betreiber des Kleintierparks Fernwald hat die größte Investition seiner Vereinsgeschichte gestemmt. Es hat lange gedauert, bis die nötigen Finanzmittel, dank guter Haushaltsführung, angespart wurden. Ohne finanzielle Unterstützung Dritter wäre diese Sanierung nicht möglich gewesen. Der Verein dankt allen großen und kleinen Spendern und Unterstützern. Ein besonderer Dank gilt jedoch der Gemeinde Fernwald und der ausführenden Zimmerei Arnold aus Steinbach. Nur mit ihrer Unterstützung habe dieses Vorhaben erfolgreich realisiert werden können, schreiben die Verantwortlichen. Sogar das Wetter habe bei den Arbeiten mitgespielt.

Das alte Dach aus durchsichtigen PC-Wellplatten, war spröde und teilweise undicht geworden. Es wurde vor Jahrzehnten mit bescheidenen Eigenmitteln, wie im Übrigen auch das gesamte Gebäude und auch die Volieren, in Selbsthilfe errichtet. Das Gebälk war noch in einem guten Zustand, sodass die neue Dacheindeckung aus isoliertem Trapezblech direkt montiert werden konnte. Durch die Isolation wurde ein wenig mehr Komfort, durch das Verhindern von Kälte- und Wärmestrahlung, erreicht. Der Innenraum lädt mit dem sichtbaren Gebälk und der hellen Decke mit den großen Lichtbändern zum Verweilen ein.

Im Kleintierpark ist es einfach und rustikal, aber gemütlich. Der Verein arbeitet im Rahmen seiner finanziellen und personellen Möglichkeiten weiter an der Verbesserung der Infrastruktur und am Parkgelände. Wer die Idee des öffentlich-sozialen Projekts "Freizeitanlage Kleintierpark Fernwald" und den Erhalt des Kleintierparks fördern will, kann mit einer Spende auf die Konten bei der Volksbank Mittelhessen, IBAN: DE39 5139 0000 0010 0411 04; oder Sparkasse Gießen, IBAN: DE52 5135 0025 0259 0007 36, (Stichwort "Spende") sinnvoll helfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare