Heike Düver ist Pfarrerin in Steinbach und Albach. FOTO: CON
+
Heike Düver ist Pfarrerin in Steinbach und Albach. FOTO: CON

"Glaube ist jedem selbst überlassen"

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Fernwald(con). Heike Düver feierte nun Arbeitsjubiläum: Seit 25 Jahren ist sie Pfarrerin. 1995 wurde sie in Beselich-Heckholzhausen im Dekanat Limburg feierlich zur Pfarrerin ernannt. Am Sonntag stand nun im Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Steinbach die Feier zu ihrem Ordinationsjubiläum an.

Im Interview spricht sie über ihre Zeit in Steinbach und Albach, die Menschen vor Ort und die Zukunft der Kirchengemeinde.

Frau Düver, seit fünfeinhalb Jahren sind sie nun schon Pfarrerin in Steinbach und Albach. Was gefällt ihnen am besten in der Kirchengemeinde hier?

Es gibt hier einfach viele besondere Menschen und die Zusammenarbeit der Gemeinden läuft einfach super. Wir fühlen uns sowohl in Steinbach als auch Albach sehr, sehr wohl und wurden ganz toll aufgenommen. Das ist nicht selbstverständlich.

Sind die Menschen in Steinbach und Albach denn sehr gläubig?

Oh, da bin ich echt etwas überfragt: Es steht mir auch überhaupt nicht zu, dass zu beurteilen. Das ist etwas, dass jedem selbst überlassen ist. Aber die, die glauben, tun dies an einen großen und gütigen Gott.

Was steht denn in Zukunft bei den Kirchengemeinden an?

Ach, da lassen wir uns einfach von Gott überraschen. Aber in diesem Jahr wollen wir noch das 90-jährige Jubiläum des evangelischen Frauenchors feiern. Daneben wünsche ich mir für die Zukunft, dass die Menschen entdecken, wie gnädig und barmherzig Gott zu den Menschen ist - dass wäre für mich das Allergrößte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare