+
Ganz schön neugierig: Die munteren Ziegen haben keine Berührungsängste.

Da gibt es nichts zu meckern

  • schließen

Fernwald (dhe). Staunende und lachende Kinder, die auf den Schultern ihrer Eltern sitzen oder auf dem Spielplatz toben, das Zwitschern von Vögeln und das fröhliche Meckern der Ziegen: Alltag im Kleintierpark in Steinbach. Noch bis Ende Oktober sind die Pforten geöffnet. Vor allem Familien mit kleinen Kindern nutzen momentan das angenehme, spätsommerliche Wetter und statten dem Idyll im Grünen einen Besuch ab. Dabei ist der Nachwuchs im Ziegengehege ein besonderes Highlight. Die meckernden Vierbeiner zählen zwar ohnehin zu den Publikumslieblingen, aber mit den aufgeweckten Zicklein hat sich dieser Status noch einmal verfestigt.

Generell erfreut sich der Park großer Beliebtheit, auch über Gremeindegrenzen hinweg. Kurt Becker, der Erste Vorsitzende des Kleintierzuchtvereins H 108 Steinbach, ist zufrieden mit der diesjährigen Saison. Kindergeburtstage, Familienfeiern und sogar eine Hochzeit fanden auf dem Gelände statt. Die Wochenenden bis zum Saisonende sind ausgebucht. Mehrere Tausend Menschen machen jedes Jahr an dem Areal an der Straße zwischen Steinbach und Annerod halt und werfen einen Blick auf die mehr als 100 Tiere, die dort leben. Neben den Ziegen gibt es auch verschiedene Vogelarten, Kaninchen sowie eine kleine Teichanlage mit Fischen, Fröschen und Seerosen. Für Kinder lädt zusätzlich die Spiellandschaft mit Schaukeln, Rutschen, Sandkästen und Klettermöglichkeiten zum Spielen ein.

Zuchtanlage wird Freizeitattraktion

2020 besteht das "Aushängeschild" von Verein und Gemeinde seit 35 Jahren. Dabei war eine Freizeitattraktion, zu der sich der Park mittlerweile entwickelt hat, ursprünglich überhaupt nicht geplant: Mit der zur gemeinschaftlichen Kleintierzucht geplanten Anlage sollten mehr Züchter in die Region gelockt werden; das aber blieb aus. Und somit entwickelte sich aus dem Zuchtprojekt der Tierpark, den heute so viele Menschen schätzen. Becker freut sich über diese Entwicklung: "Dafür haben wir heute diesen wunderschönen Platz für unsere Freizeit und Kinder." Der 1. Vorsitzende und sein Team aus ehrenamtlichen Mitarbeitern sind mit der Pflege von Tieren und Gelände gut ausgelastet. Erst dieses Jahr bekam der idyllische Park eine neue Attraktion: Ein Hühnerhaus. 20 Zwerghühner durften im Juni in ihr neues Heim einziehen. Weitere Projekte dieser Art sind vorerst nicht geplant, langweilig wird es garantiert trotzdem nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare