Freie Wähler wollen Klimaschutzmanager

  • schließen

Fernwald (pm). Die Freien Wähler aus Fernwald wollen das Thema "Klimaschutzmanager" weiter angehen. Nachdem sie im Herbst 2018 einen Antrag hierzu gestellt hatten, wollen sie das Thema nun nach der Sommerpause wieder aufrufen, schreiben sie in einer Pressemitteilung.

Im vergangenen Herbst wurde der Antrag unter anderem an den Energiebeirat weitergeleitet, zudem wollte der Haupt- und Finanzausschuss einen Referenten des Landkreises Gießen einladen. Beide Wege unterstützten die Freien Wähler, schreiben sie. Sie sehen es als dringend notwendig, dass die Gemeinde Fernwald verstärkt im Bereich Klima- und Umweltschutz aktiv werden müsse. Dabei verspreche man sich auch Kostenvorteile, indem man Ressourcen spart.

"Andere Kommunen im Landkreis haben bereits gehandelt, sodass Fernwald nicht die einzige Kommune im Landkreis mit eigenem Klimamanager wäre", heißt es in der Pressemitteilung. Fernwald solle den Anschluss nicht veprassen und den bereits vorhandenen ehrenamtlich tätigen Energiebeirat aktiv unterstützen. Zudem könne man noch bis Ende des Jahres von der Förderung durch den Bund profitieren. "So eine Chance auf finanzielle Unterstützung kommt so schnell nicht wieder. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um den Antrag voranzubringen", schreibt Bernhard Becker, Vorsitzender des Energiebeirats der Gemeinde Fernwald.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare