Ehrungen mit (v.l.) Christel Hülssner, Silke Wottawa und Anette Lamich. FOTO: CON
+
Ehrungen mit (v.l.) Christel Hülssner, Silke Wottawa und Anette Lamich. FOTO: CON

Emotionaler Abschied

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Fernwald(con). Elf Jahre lang war sie gewissermaßen Leitfigur des Gesangvereins "Heiterkeit" Annerod, prägte den Verein und brachte unter anderem den heutigen Team-Vorstand auf den Weg. Im vergangenen Jahr aber mussten die Mitglieder von ihrer 1. Vorsitzenden Abschied nehmen: Petra Diekel war überraschend verstorben. In der Jahreshauptversammlung am Samstag im Gasthaus "Zur Krone" nutzten die Mitglieder die Gelegenheit, ihrer zu gedenken.

Beim gemischten Chor "Inspiration" und dem Chor "Colores" stand im vergangenen Jahr ein Chorleiterwechsel an: Im Juli nahm Martin Gärtner als Chorleiter seinen Abschied - bereits im August konnten die beiden Ensembles mit Philipp Langstroff einen Ersatz finden. Für beide Chöre gab es einige Auftritte - der emotionalste und schwierigste dürfte aber für alle Sänger der Nachrufgottesdienst für Petra Diekel gewesen sein. Auch der Jugendchor "Soundscapes" unter Leitung von Peter Damm absolvierte zahlreiche Auftritte; er übernahmen z. B. die musikalische Umrahmung der Veranstaltung "Aktionsbündnis Verantwortung übernehmen" am 29. Juni auf dem Berliner Platz in Gießen.

Aufgrund gestiegener Kosten wurde eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge nötig: Der Jahresbeitrag für Aktive erhöht sich von 45 auf 70 Euro in einer Einzelmitgliedschaft, in der Familienmitgliedschaft von 67,50 auf 105 Euro. Neu ist die Einzelmitgliedschaft von Jugendlichen mit 35 Euro jährlich. Die Beiträge für unterstützende Mitglieder bleibt unverändert.

Rechnerin Nadine Schnittker stand nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung - Eva Maria Mack wurde zu ihrer Nachfolgerin bestimmt. Als Ansprechpartner für den Jugendchor trat Rupert Mack zurück, seinen Posten übernehmen Nina Wettengel und Alexander Rusche.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden die Aktiven Christel Hülssner und Peter Weil mit dem Ehrenbrief des Vereins sowie dem Ehrenabzeichen in Gold des Hessischen Sängerbundes ausgezeichnet. Seit 25 Jahren gehört Silke Wottawa zu den Unterstützern des Vereins, Armin Haas blickt auf stolze 40 Mitgliedsjahre.

Am 28. März findet ein gemeinsames Konzert aller Chorgruppen in der evangelischen Kirche statt. Am 12. September steht ein Herbstfest in Kooperation mit dem Tennisverein auf dessen Gelände an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare