Die Plattschwätzer und der Nebel

  • vonRedaktion
    schließen

Die letzten Tage waren von einem Wetter geprägt, bei dem man keinen Hund vor die Tür jagt. Mal hat es wie aus Eimern geschüttet, dann gab es Sturm, dann Niesel, dann Nebel. Letztgenanntem Wetterphänomen nehmen sich diese Woche die »Plattschwätzer« an.

»O em Owead woarsch schu dunggeal daus ean vier laudear Niwweal soag mear die Hand vier dea Aajea naud mieh [An einem Abend war es schon dunkel draußen und vor lauter Nebel sah man die Hand vor den Augen nicht mehr]. Do fuhr ea Audo med em VB-Kenndsächea schie langsam oweanoff ean Vujealsbärg [Da fuhr ein Auto mit einem VB-Kennzeichen schön langsam hinauf in den Vogelsberg].

Hinnear eam woar noch ea Audo med FB off eam Nommearnscheald [Hinter ihm war noch ein Auto mit FB auf dem Nummernschild]. Där Foahrear wolld noch Fäealdgreggea bai sai Irbdandea [Der Fahrer wollte nach Feldkrücken zu seiner Erbtante]. He had sich geadoochd, wann ea hinnear em Vujealsbärjear härfoahn deed, kiem ea brima viero [Er hatte sich gedacht, wenn er hinter dem Vogelsberger herfahren würde, käme er prima voran].

He had immear dem Voarrearmann sai Regglichdear eam Aag ean sea won flodd innearwägs. [Er hatte immer die Rücklichter des Vordermannes im Auge und sie waren flott unterwegs]. Off eamol gengea dem Verreaschdea sai Bremslichdear o ean schu schdannea sea allea Dswie [Auf einmal gingen die Bremslichter des Vordersten an und schon standen sie beide].

Där Friwwearjear hubd, moachd eas Feansdear off ean greasch: ›Woarim blaibsd Du häi schdieh?‹ [Der Friedberger hupte, machte das Fenster auf und schrie: ›Warum bleibst Du hier stehen?‹].

Do saad där Vujealsbärjear: ›Aich sai häi deaheem ean schdieh ean maijear Garasch. Ean Du mächsd eds, doass Dea veaschwindsd - Du schdisd off maim Hoob!‹ [Da sagte der Vogelsberger: ›Ich bin hier daheim und stehe in meiner Garage. Und Du machst jetzt, dass Du verschwindest - Du stehst auf meinem Hof.‹].«

Die Erzählung eines Klassikers, den man auch als Büttenrede kennt, hat Karl-Heinz Theiß in die Mundart übertragen. PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare