pax_1057bank_140621_4c
+
Alfred Walbott auf der neuen Bank.

»Dankeschön an die Gemeinde«

  • VonKarl-Josef Graf
    schließen

Fernwald (kjg). Die alte Sitzmöglichkeit war in die Jahre gekommen. Zuletzt vermisste man sie komplett. Damit man sich nun wieder am Waldrand zwischen Helgenwald und Krebsbach setzen kann, hat Ehrenbürger Adolf Walbott für Annerod eine neue stabile und bequeme Bank gespendet.

Walbott sagte, er wolle den Menschen auf ihren Spaziergängen um Annerod einen Platz zum Ausruhen bieten. Außerdem sei die Alloheim Seniorenresidenz ganz in der Nähe und die Senioren könnten auf ihren Rundgängen diese Bank nutzen, da sie auch mit dem Rollator erreichbar ist. »Es ist auch ein Dankeschön an die Gemeinde.«

Bürgermeister Stefan Bechthold dankte für die Bankspende. Die Sitzbank erreicht man, wenn man vom Ort den Tiefenweg bis zum Waldrand geht, und dann auf den kleinen Waldweg nach rechts abbiegt. Dann sind es noch etwa 200 bis 300 Meter. Walbott bezeichnete die Bank bereits bei der Übergabe als sein »zweites Zuhause«.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare