Widersprüchliche Angaben

Betrunkener Autofahrer schickt Verwandten vor

  • schließen

Am Freitag ereignete sich gegen 23.50 Uhr auf der B457 zwischen den Abfahrten Fernwald und Steinbach ein Verkehrsunfall. Offenbar infolge von Alkohol verlor der Fahrer eines A3 die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Danach rutschte das Fahrzeug nach links in den Straßengraben und wäre dabei fast mit einem weiteren Auto kollidiert.

Am Freitag ereignete sich gegen 23.50 Uhr auf der B457 zwischen den Abfahrten Fernwald und Steinbach ein Verkehrsunfall. Offenbar infolge von Alkohol verlor der Fahrer eines A3 die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Danach rutschte das Fahrzeug nach links in den Straßengraben und wäre dabei fast mit einem weiteren Auto kollidiert.

Nach einem kurzen Gespräch mit den Insassen des anderen Pkw entfernte sich der Audi-Fahrer von der Unfallstelle. Nach circa eineinhalb Stunden kam der Fahrer in Begleitung eines Verwandten zurück. Dieser erklärte der Polizei, dass er den A3 gefahren sei. Bei der Vernehmung verstrickten sich die beiden allerdings in Widersprüche. Zudem stimmte die Personenbeschreibung der Unfallzeugen nicht mit dem Erscheinungsbild des Verwandten überein.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,15 Promille. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrer geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Gießen Süd, Tel. 06 41/70 06-35 55, in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare