Beratung zur beruflichen Bildung

  • schließen

Fernwald (pm). Die Qualifizierungsoffensive Landkreis Gießen bietet in Kooperation mit der Gemeinde Fernwald eine offene Beratung für Beschäftigte an, die in der Gemeinde arbeiten oder wohnen. Schwerpunkte der Beratung sind die Themen "Berufsabschluss berufsbegleitend nachholen", "berufliche Weiterbildung" und "Fördermöglichkeiten". Auch ansässige Unternehmen haben die Möglichkeit, sich über das Thema "Fachkräftesicherung durch Mitarbeiterqualifizierung" zu informieren.

Die offene Beratungssprechstunde findet am Dienstag, 5. November, von 16 bis 18 Uhr im Trauzimmer des Rathauses der Gemeinde Fernwald statt. Interessenten werden gebeten, sich vorab bei Larissa Albohn, Beraterin der Initiative ProAbschluss für den Landkreis Gießen per E-Mail an albohn@tig-gmbh.deoder unter Tel. 06 41/94 82 26 20 zu melden oder spontan vorbeizukommen. Auch Interessenten, die eine individuelle Beratung wünschen und zum Termin jedoch verhindert sein sollten, werden gebeten, sich unter den angegebenen Kontaktdaten zu melden.

Teil der Qualifizierungsoffensive Landkreis Gießen ist die hessenweite Initiative ProAbschluss. ProAbschluss fördert Beschäftigte, die in ihrem aktuellen Tätigkeitsbereich keine abgeschlossene Berufsausbildung haben und den Berufsabschluss berufsbegleitend nachholen möchten. Die Initiative ProAbschluss des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen wird aus Landes- und EU-Mitteln sowie aus Mitteln des Landkreises Gießen gefördert und von der Technologie- und Innovationszentrum Gießen GmbH umgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare