ik_Boule_Fernwald_240821_4c_1
+
Wer ist näher dran? Mitternachts-Boule in Steinbach.

»Allez les Boules!«

Fernwald (nal). »Allez les Boules - Lasst die Kugeln fliegen!«, begrüßte Horst Balser die Gäste aus Linden zum mittlerweile fünften Mitternachts-Boule der Boule-Freunde Fernwald. Die Flutlichtanlage auf dem Boulodrome an der Fernwaldhalle machte es möglich, dies auch bei Dunkelheit auszutragen. Traditionell findet am dritten August-Wochenende die Mitternachtsveranstaltung statt.

»Erfreulich ist es, dass es sich bei unseren Gästen nicht jedes Jahr um dieselben Personen handelt, sondern immer wieder neue Gesichter begrüßt werden können. Das Interesse an diesem Event steigt von Jahr zu Jahr. Dementsprechend war über kurz oder lang abzusehen, dass mit der Zeit nicht mehr alle Teilnehmer gleichzeitig auf den für den Spielbetrieb geteilten beiden Plätzen und somit wie in den Vorjahren auf den vier zur Verfügung stehenden Spielfeldern zum Spielen kommen können. Es dürfte aber jedem bewusst sein, dass die Hauptsache beim Mitternachts-Boulen ausnahmsweise mal nicht nur das Boulen, sondern auch die Unterhaltungen, hauptsächlich mit unseren Freunden aus Linden, von denen man aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung beim Boule spielen noch viele Tipps bekommen kann, sein sollten«, begrüßte Balser die Gäste aus Linden.

Diese hatten wenige Stunden zuvor noch ihre Jahreshauptversammlung abgehalten. Angesagt war an diesem schönen Sommerabend ein lockeres Spielen, bei dem Gespräche wie auch der Spaß nicht zu kurz kamen. Die Spielpaarungen wurden durch allgemeines Auswerfen ermittelt und auch Mannschaften je nach Belieben gebildet.

Für das leibliche Wohl war mit heißen Würstchen und kühlen Getränken gesorgt. Und einmal mehr zeigte sich auch das gute Miteinander der Vereine untereinander in Fernwald, hatte doch der benachbarte Obst- und Gartenbauverein seine Toilettenanlage zur Verfügung gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare