Übergabe der Feuerpatschen und der Wärmebildkamera.
+
Übergabe der Feuerpatschen und der Wärmebildkamera.

7000 Euro für die Sicherheit

  • vonred Redaktion
    schließen

Fernwald(pm). Pünktlich zu Weihnachten wurden durch Vertreter des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Annerod eine neue Wärmebildkamera im Wert von rund 7000 Euro und vier neue Feuerpatschen zur Bekämpfung von Flächenbränden an die Einsatzabteilung übergeben. Die Wärmebildkamera wurde über Gelder des Fördervereines finanziert. Diese Mittel stammen aus durchgeführten Veranstaltungen, Mitgliedsbeiträgen und Spenden. "Zwar konnten wir 2020 keine Veranstaltungen durchführen, trotzdem ist es für uns als Förderverein selbstverständlich zu unterstützen, wo es uns möglich ist", erläuterte Fördervereinvorsitzender Karsten Gibietz.

Das neue Gerät wird zukünftig auf dem Hilfeleistungslöschfahrzeug platziert. Die bereits vorhandene, fast 15 Jahre alte Wärmebildkamera wird als zweite Kamera auf diesem Fahrzeug genutzt. Der Erwerb steht im Zusammenhang mit der Ersatzbeschaffung eines Löschfahrzeuges für die Feuerwehr Annerod, das vermutlich im März an die Feuerwehr übergeben wird. Auch dieses Fahrzeug wird mit der gleichen Wärmebildkamera ausgestattet sein.

"Technik auf dem neuesten Stand, ein einheitlicher Standard auf den Löschfahrzeugen und eine einheitliche Ausbildung auf dem gleichen Gerätetyp: Das ist gerade im Bereich der Freiwilligen Feuerwehr ein Garant dafür, dass die Geräte zu jeder Tages- und Nachtzeit fehlerfrei bedient werden können", erläuterte Wehrführer Tobias Hennemuth. Er merkte zudem an: "Wir sind sehr froh darüber, dass uns der Förderverein mit dieser Summe hier unterstützt und gleichzeitig in die Sicherheit unserer Einsatzkräfte und unserer Bürger investiert". FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare