IMG_93072_270321_4c_1
+
Den symbolischen Scheck nimmt Anna Conrad (r.) für die Tafel von Felix Feldmann und Sarah Rotaru entgegen.

Feldmann Architekten hilft Gießener Tafel mit 5000 Euro

  • vonRoland Schicho
    schließen

Gießen (ige). Eine 5000-Euro-Spende erhielt die Tafel Gießen von Felix Feldmann, Geschäftsführer der Gesellschaft Feldmann Architekten. Damit soll im Außengelände auf dem Grundstück der Jugendwerkstatt im Leimenkauter Weg die Hoffläche umgebaut werden. Die Gesellschaft Feldmann hat seit 2009 ihren Sitz in der Kerkrader Straße im Europaviertel, sie hat rund 50 Mitarbeiter.

Anna Conrad, Organisationsleiterin der Tafel, berichtete bei der Scheckübergabe: »Aus Brandschutzgründen muss das Zelt auf dem Hof zurückgebaut werden.« Mehrere Container seien stattdessen zusätzlich aufgestellt werden. »Ein Carport soll das Entladen der angelieferten Ware bei Wetterunbilden begünstigen.« Für die Optimierung der Logistik war eine Baugenehmigung durch die Stadt erforderlich. Die Kosten für die Planung konnten durch die Feldmann-Spende abgedeckt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare