Klausur in Trier

FDP-Fraktion richtet sich strategisch aus

  • Vonred Redaktion
    schließen

Gießen (pm). Zur jährlichen Klausurtagung traf sich die Kreistagsfraktion der FDP in Trier. Neben der Absteckung inhaltlicher Ziele und der strategischen Ausrichtung für die Legislaturperiode spielte zusätzlich das Teambuildung der neuen Fraktion eine zentrale Rolle.

Zu den Zielen teilte die Fraktion in einer Pressemitteilung mit, dass das Leben der Menschen wieder einfacher werden müsse, ob in Stadt oder Land, in Bereichen der Digitalisierung, Bildung oder bei Bekämpfung des Klimawandels. Um diesem Ziel Rechnung zu tragen, streben die Freien Demokraten Regierungsverantwortung auf Kreisebene an. Vorher wollen sich die Liberalen in der Oppositionsrolle um die richtigen Weichenstellungen für die nächsten Jahre bemühen.

Wie das in der Praxis aussehen kann, habe der Änderungsantrag im Kreistag gezeigt, wonach das von der Koalition beschlossene Klimageld um ein bürgerfreundliches sowie unbürokratisches Beratungsangebot ergänzt werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare