Das Team des Sportshops. FOTOS: PM
+
Das Team des Sportshops. FOTOS: PM

Fachkundige Beratung

Gießen-Wieseck(kvk). Am 1. Januar 2019 erfuhr der Sportshop Schäfer in Wieseck seinen ersten Eigentümerwechsel seit 1977. Das bis dato von Tischtennis-Profi Ulli Schäfer geführte Unternehmen verzichtet aber auch weiterhin nicht auf dessen Expertenrat und profitiert von weiteren langjährigen Mitarbeitern.

Der Sportshop Schäfer wird nun als GmbH von fünf Gesellschaftern geleitet. Christine Grage, bis 2013 langjährig leitende Unternehmerin von "Nature & Style", bringt ihre Erfahrung in der Administration mit über der Hälfte der Firmenanteile als Geschäftsführerin in den Laden in der Gießener Straße 116 ein. "Ich glaube an die Nische des Tischtennis und daran, Trends zu prägen", so Grage.

Ihre Überzeugung teilt sie mit den anderen Gesellschaftern. Ladenmanager Dennis Grötzsch arbeitet seit 17 Jahren für Schäfer, absolvierte hier seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann und die Weiterbildung zum Handelsfachwirt. Ihn zeichnet zudem seine sportliche Erfahrung im Tischtennis als Jugend-Trainer aus. Kai Fetzer, Management- und Marketing-Referent, Steuerberater Christian Pausch und Gartenbaumeister Soeren Hechler komplettieren die Mannschaft. "Wir kannten uns alle, und die unterschiedlichen Kompetenzen bereichern unsere Firma", erklärt Grage. Mitarbeiter Jannik Bäumler, der hier ausgebildet wurde, und Riccarda Koch, mit 25 Jahren Unternehmenstreue die Dienstälteste, bleiben dem Unternehmen erhalten. Markus Geißler bereichert das Team im Management und im Aufbau und der Umsetzung des neuen Online-Shops.

"Unser Anspruch ist es, den besten Schuh für jeden Kunden zu finden. Da stecken wir viel Herzblut rein", so Grage. Deshalb soll im Online-Shop über Telefon und Videoanruf genauso ausführlich beraten werden wie im Laden selbst. Im Anschluss wird eine Auswahl an Schuhen dem Kunden im Umkreis von etwa 40 Kilometern persönlich und kostenlos nach Hause geliefert.

Die Mitarbeiter sind sich einig, dass die emotionale Komponente bei der virtuellen Kundenbetreuung zu kurz kommt. Deshalb soll dieses Angebot zwar erhalten bleiben, der Fokus aber weiterhin auf der individuellen Beratung vor Ort liegen. Von der ausführlichen Laufanalyse mit anschließender Laufschuhberatung profitieren in Zusammenarbeit mit "Footpower Gießen" auch orthopädische Patienten. "Unsere Kunden sind nicht nur Sportler, sondern zum Beispiel auch Menschen, die im Beruf weite Strecken zurücklegen müssen", ergänzt Grage das Kundenprofil.

Ihre Expertise möchte das Team auch im Rahmen von Info-Veranstaltungen an Hochschulen und Firmen herantragen. Zudem werden regionale Sportler, beispielsweise Triathlet Vincent Größer, und Vereine unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare