Europa-Kongress sucht engagierte Jugendliche

  • schließen

Gießen/Straßburg(pm). Die Meinung und Mitwirkung junger Erwachsener ist gefragt: Der Kongress der Gemeinden und Regionen Europas (KGRE) beruft erneut Jugenddelegierte. Landrätin Anita Schneider, die selbst für die Kommunen im KGRE aktiv ist, ermutigt Interessierte aus dem Landkreis Gießen, sich zu bewerben. "Der Kongress möchte gezielt junge Erwachsene mit den gewählten Delegierten der europäischen Kommunen ins Gespräch bringen. Dies ist nicht nur Gelegenheit, um Anliegen und Ansichten junger Menschen ernsthaft auf europäischer Ebene in politische Diskussionen und Prozesse einzubringen, sondern auch Chance zum Austausch und zur Vernetzung mit jungen Menschen aus ganz Europa."

Die Jugenddelegierten übernehmen ihr Amt für ein Jahr, werden gemeinsam eigene Projekte erarbeiten und nehmen an den beiden Sitzungen des Kongresses teil, der in Straßburg vom 17. bis 19. März sowie 27. bis 29. Oktober 2020 tagt. Alle Reise- und Unterkunftskosten werden vom KGRE gezahlt.

Wer sich bewirbt, sollte zwischen 18 und 30 Jahre alt sein und Erfahrungen aus der Jugendarbeit oder einem anderen gesellschaftlichen Engagement mitbringen. Flüssiges Kommunizieren auf Englisch sowie eine gute Ausdrucksweise in dieser Sprache sind ebenfalls Voraussetzung. Zudem sollten Bewerber den Zielen des KGRE nahestehen. Bewerbungsschluss ist der 3. Januar 2020. Weitere Infos und Kontakt (englische Sprache) per E-Mail: congress.youth@coe.int.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare