Ersatzschlüssel sicher deponiert

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Die Haustür im täglichen Stress zugezogen und ausgesperrt - eigentlich hat jeder diese Situation schon einmal erlebt. Die Stadtwerke Gießen (SWG) haben nun eine Lösung für dieses alltägliche, aber mitunter extrem ärgerliche und kostspielige Problem: Das SWG-Schlüsseldepot. Dort können Kundinnen und Kunden Ersatzschlüssel hinterlegen. Vor fremdem Zugriff sicher geschützt, aber trotzdem immer erreichbar. "Offenbar haben die Menschen genau einen solchen Service gesucht", erklärt Michael Rösner, Leiter Vertrieb Privat- und Gewerbekunden bei den SWG.

In der Hauptverwaltung in der Lahnstraße in Gießen haben die SWG einen speziellen Schrank aufgestellt, in dem die Schlüssel lagern. Dieser Platz ist gut gewählt. Denn weil immer jemand Dienst an der Pforte hat, ist der Zugang zu diesem Tresor 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr gewährleistet. Das macht Kundinnen und Kunden unabhängig von Nachbarn, die eben nicht immer verfügbar sind, wenn das Malheur passiert - Stichwort Urlaub.

Am Schrank selbst gibt es zwei Möglichkeiten, um den Schlüssel zu bekommen: einen Fingerscan oder einen Zahlencode. Für beide Varianten ist als zusätzliche Sicherung eine PIN - also eine persönliche Identifikationsnummer - nötig. Die Kosten für diesen Service liegen bei fünf Euro pro Monat. "Vor dem Hintergrund der Beträge, die fällig werden, wenn ein Schlüsseldienst kommen muss, um die ins Schloss gefallene Tür zu öffnen, ein überschaubarer und fairer Preis", findet Rösner. Wer sich für das SWG-Schlüsseldepot interessiert, kann sich detailliert beraten lassen unter der SWG-Servicenummer 0800/2302100 - die Experten melden sich dann umgehend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare