LTS erfolgreich bei "Jugend forscht"

Lahnau(pm). Die Teilnahme am Wettbewerb "Jugend forscht - 2020" in Lollar war wieder ein voller Erfolg für die drei Schüler der Lahntalschule Lahnau.

Unter dem Motto "Schüler experimentieren" im Bereich Mathematik-Informatik erreichten die Schüler Stian Wudi, Benedict Gilbrich und Kilian Woditschka den zweiten Platz. Dies ist umso bemerkenswerter, da der erste Platz diesmal nicht vergeben wurde. Außerdem erhielten die Jugendlichen einen der begehrtesten Sonderpreise der Firma Bosch.

Das Projekt "Der Sonne folgen" lässt sich in wenigen Worten beschreiben: Die Grundidee besteht darin, die für die Stromerzeugung notwendigen Photovoltaikplatten eines Elektromotors so auszurichten, dass sie dem Verlauf der Sonne folgen können, um so mehr Energie zu "ernten" und den Motor dadurch noch effizienter zu machen.

Nach ersten Schätzungen ging die Schülergruppe davon aus, dass sich die Leistung des Motors um bis zu 50 Prozent steigern lassen könnte, wenn eine Ausrichtung der Photovoltaikanlage am Lauf der Sonne gelingen würde. In mehreren Experimenten bauten die Jugendlichen unter Leitung des Physiklehrers Erich Eisfeld unterschiedliche Versuchsszenarien auf und dokumentierten anschließend ihre Ergebnisse. Sowohl der Versuchsaufbau als auch die Interpretation der Erfolge wurde nun bei dem Jugend forscht-Wettbewerb präsentiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare