Erfolg für LTS bei »Jugend forscht«

  • vonRedaktion
    schließen

Lahnau (pm). Mit der Entwicklung eines Schallwellenthermometers haben Schüler der Lahntalschule einen 1. Platz beim »Jugend forscht«-Regionalwettbewerb Hessen Mitte geholt. Marvin Lemke, Tim Moritz Sauer und ihr Projektbetreuer Erich Eisfeld freuten sich über den Sieg in der Kategorie Physik. Zudem erhielten die Schüler einen Sonderpreis im Themenbereich »Zerstörungsfreie Messung«.

Da eine Vorstellung des Projektes nicht wie sonst üblich in Form einer Ausstellungsmesse stattfinden konnte, trafen sich die Jury und die teilnehmenden Jugendlichen aus dem umliegenden Kreisen per Videochat zur Präsentation ihrer Forschungsarbeiten.

Die 56. Wettbewerbsrunde stand unter dem Motto »Lass Zukunft da!«. Im Rahmen dieses Mottos ist auch die Forschungsarbeit der beiden LTS-Schüler anzusiedeln. Nachdem sie sich in der Forscher-AG der Lahntalschule mit der modernen Technik der Schallwellenmessung befasst hatten, kamen sie auf die Idee, herauszufinden, ob man diese Technik nicht auch dazu nutzen könnte, Temperaturen zu messen und ein Thermometer auf Schallwellenbasis zu bauen.

Sie kamen zu erstaunlichen Ergebnissen - die Vorteile der Schallwellentechnik im Vergleich zu der üblichen Temperaturmesstechnik war unübersehbar. Die Forschungsergebnisse seiner Schüler begeisterten auch Physiklehrer Eisfeld. Marvin und Tim Moritz werden die LTS auf dem Landeswettbewerb Hessen vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare