1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen

Endlich wieder Kultur

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christina Jung

Kommentare

ti_6sp_Kreis1-B_105402_4c
ti_6sp_Kreis1-B_105402_4c © Red

Monatelang mussten Kulturinteressierte auf Schauspiel, Film und Gesang verzichten. Kulturschaffende konnten höchstens eingeschränkt arbeiten. Mit sinkender Inzidenz läuft das Geschäft wieder an und hat den Fans im Sommer einiges zu bieten. Ein Ausblick, der Vorfreude machen soll.

Theater im Hofgut Odenhausen, Eröffnungskonzert mit Trailershow im Licher Kino, Musik im Park in Großen-Buseck. Langsam aber sicher fährt die Kultur im Landkreis wieder hoch. Und auch wenn viele beliebte Veranstaltungen wie die Golden Oldies in Wettenberg, das Blues-Festival in Laubach oder das Inheidener Seefest abgesagt wurden, dürfen sich Kulturinteressierte im Sommer auf die eine oder andere interessante Veranstaltung freuen.

Einiges zu bieten haben einmal mehr die Licher Kulturschaffenden von »künstLich« um ihren Frontmann Peter Damm, darunter auch vollkommen Neues. Beispielsweise die fünf Konzerte umfassende Reihe »künstLich unterwegs«, die gestern Abend mit der Singer-Songwriterin Fee gestartet ist. Mit von der Partie sind im Juli und August dann die Künstler The Trouble Notes, Marlena Zeidler und Band, Afrokunda und Tess Wiley, die allesamt outdoor auftreten. »Als wir vor acht Wochen in die Planungen gingen, war an Konzerte in geschlossenen Räumen noch nicht zu denken«, sagt Lichs Kulturkoor- dinator Peter Damm im GAZ-Gespräch. So kam es zu dem »Corona-Format«.

Ebenfalls draußen werden zwei Konzert-Wochenenden Ende Juli und Ende August unter dem Motto »Kulturoase« im Bürgerpark beziehungsweise Waldschwimmbad über die Bühne gehen. Wer auftreten wird, ist noch offen, denn der Förderbescheid aus dem hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, das größere Open-Air-Veranstaltungen im Rahmen des Programms »Ins Freie« unterstützt, ist gerade erst eingegangen.

Innenräume werden in Lich wieder im September besungen und zwar im Rahmen der bekannten und beliebten Konzertreihe »SommerMusikWelten«. Und auch Überregionales hat »künstLich« zu bieten: Anne Weber liest Ende Juli aus ihrem 2020 erschienen und mit dem deutschen Buchpreis ausgezeichneten Werk »Annette, ein Heldinnenepos«.

In der Nachbarkommune Hungen, konkret beim HinterHofTheater, wird mit Blick auf den Sommer ebenfalls bereits fleißig geplant. Am 10. Juli wird es ein Programm im Rahmen der im Jahr 2018 neu gestarteten Reihe Dorf-Kult(ur) geben, die eigentlich im Zwei-Jahre-Rhythmus stattfindet, aber 2020 coronabedingt ausgefallen war - ein ganztägiges Event, das mit einem Schlagerfrühstück beginnt, mit Kindertheater am Nachmittag weitergeht und abends bei Poetry Slam ausklingt. Weil das Konzept auf ungewöhnliche Veranstaltungsorte abzielt, hatten die Akteure eigentlich die Obbornquelle in Obbornhofen im Blick. Wegen der Hygieneauflagen wird das Ganze jetzt aber an der Markthalle in der Kernstadt über die Bühne gehen. Darüber hinaus bastelt das HinterHofTheater an einer Alternative für Seefestbesucher. Ihr neues Stück »Jekyll and Hyde« wollen die Darsteller auf einer Bühne nahe Sonjas Strandbar präsentieren, dazu sollen verschiedene Livebands spielen. Die Genehmigung der Veranstaltung steht zwar noch aus, aber »selbst wenn das nicht klappt, wird das Stück an anderen Standorten aufgeführt, die wir gerade festzurren«, sagt Vorstandsmitglied Florian Röhrich.

Theater wird im Sommer auch in der Rabenau gespielt und zwar im Hofgut in Odenhausen. Gleich zwei Mal hat Betreiberin Gudrun Maecker im Juli die aus dem Gießener Stadttheater bekannte Schauspielerin Irina Ries zu Gast, und im September erwartet die Besucher der Auftakt zu einer neuen Reihe: »Oper vorgestellt«, diesmal mit Auszügen aus Guiseppe Verdis »Rigoletto«.

Wen es ins Museum zieht, der wird möglicherweise in Laubach fündig, wo - wie andernorts - die bekannten Örtlichkeiten langsam wieder öffnen. Freitags gibt es Führungen im Schlossmuseum, die gräfliche Privatbibliothek mit ihrer Jahresschau »Ritter, Fürsten und Kaiser« sowie die Puppenstubensammlung Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Monika von Hannover sind wieder zu besichtigen.

Und auch in der alten Residenzstadt lässt man sich vom Virus nicht alle publikumsträchtigen Veranstaltungen nehmen. Am gestrigen Freitag startete die Orgelkonzert-Reihe »mixtur«, die Konzerte im Schlosspark tun dies am letzten Juni-Sonntag. Auch am geplanten Ersatztermin (23. bis 25. Juli) für die weit über Laubach hinaus bekannten Garten- und Landhaustage »La Villa Cotta« hält Veranstalterin Anja Hartmann fest, wenn auch erstmal unter Vorbehalt.

In trockenen Tüchern ist das Kulturprogramm auf Burg Gleiberg, das von Ende Juli bis Mitte September für viele Kultur-Geschmäcker etwas zu bieten: Beispielsweise Schauspiel für Kinder mit dem TINKO-Theater und dem Froschkönig, die Beatles neu interpretiert von Peter Herrmann, Dago Schelin und Moritz Weissinger, einen Afrika-Abend oder Klassik pur. Letztere gespielt von einem neunköpfigen Bläserensemble unter dem Motto »Blech tanzt«.

Auch auf das beliebte Papalala-Festival Ende September in Treis müssen Fans - wenn es die Pandemie zulässt - nicht verzichten. Wenn auch in abgespeckter Form ohne großen Headliner wollen die Macher vom Verein Kunst und Kultur (KuK) Papalala nicht auf ein Angebot verzichten. »Wenn es irgendwie geht, werden wir was machen«, sagt Vorsitzender Dirk Wallenfels. Welche heimischen Bands auftreten ist offen, die Planungen haben gerade erst begonnen. Ebenso für eine Open-Air-Veranstaltung in Biergarten-Atmosphäre, die für den 14. August vorgesehen ist.

April Art beim Papala-Festival in Treis (o. l), Evelyn Huber bei den Sommermusikwelten in Lich (r.), The Twiolins bei den Kulturtagen (u. Mitte), Sofie Hirdt und Edgar Reinhardt mit »Der eingebildete Kranke im Hofgut-Theater in Odenhausen: Ein anspruchsvolles Programm sind die Kreis-Gießener aus ihren Theatern, Konzertsälen und Kinos gewohnt. Nach monatelanger Corona-Zwangspause haben die Kulturschaffenden für den Sommer wieder einiges auf die Beine gestellt. ARCHIVFOTOS: AXC, JOU, PAD, VH

ti_6sp_Kreis1-B_105409_4c
ti_6sp_Kreis1-B_105409_4c © Red
ti_6sp_Kreis1-B_105436_4c_1
ti_6sp_Kreis1-B_105436_4c_1 © Red
ti_6sp_Kreis1-B_104932_4c_1
ti_6sp_Kreis1-B_104932_4c_1 © Red

Auch interessant

Kommentare