pad_pohlheim1_170621_4c
+
Die Bauarbeiten in der Rudolf-Diesel-Straße haben begonnen.

Endausbau der Dieselstraße startet

  • VonGünther Dickel
    schließen

Pohlheim (gdp/pad). Wenn eine Straße nach Rudolf Diesel benannt ist, dann ist klar: Da stehen in der Regel keine großen Wohnhäuser, sondern dort sind Industrie und Gewerbe zu finden. Diese Betriebe sind wichtig für jede Kommune, sind sie doch Quelle der Gewerbesteuereinnahmen.

Dies ist auch in Pohlheim so. Die Rudolf-Diesel-Straße in Watzenborn-Steinberg war jedoch zuletzt kein Aushängeschild für die ansässigen Betriebe, denn dort fehlte bislang der Endausbau.

Dieser hat diese Woche begonnen. Damit die Betriebe weiterhin möglichst störungsfrei erreichbar sind, läuft er in mehreren Etappen. Lediglich die finale Deckschicht wird gegen Ende des Bauprojekts in einem Zuge aufgebracht.

Baustelle bis Weihnachten

Die Baumaßnahme soll an der nordöstlichen Stelle an der Einmündung in die Gießener Straße (Mengin-Tankstelle) starten und an der Kreuzung Magdeburger Straße/Leipziger Straße enden. Während die Fräsmaschine die bisherige Asphaltdecke abträgt, ist die Rudolf-Diesel-Straße für den Durchgangsverkehr zunächst komplett gesperrt. Danach ist der Anliegerverkehr wieder möglich - entsprechend der jeweilig gültigen Baustellenbeschilderung.

Die Firma Faber & Schnepp wurde von der Stadt Pohlheim beauftragt, den Ausbau der Fahrbahn und das Anlegen von Gehwegen mit beidseitigen Parkmöglichkeiten auszuführen. Die Gesamtbaulänge beträgt 650 Meter und ist veranschlagt mit insgesamt rund 950 000 Euro Baukosten. Für einen späteren Einbau von Glasfaserleitungen und Neubauanschlüssen werden in den Gehwegen Leerrohre verlegt. Zudem werden acht Straßenlaternen errichtet. Noch vor Weihnachten soll alles fertig sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare