sued_flaeche_170321_4c_2
+
Klaus-Heiner Weber möchte eine Grillhütte im Bereich Rotlaub errichten.

Eine Grillhütte am Waldrand

  • vonJohannes Weil
    schließen

Hüttenberg (jow). Das Gelände »Am Rotlaub« lädt zum Sport, zur Bewegung und zum gemeinsamen Grillen ein. Einmal im Jahr feiert dort normalerweise der Gesangverein »Frohsinn« seine Sonnenwendfeier. Genau diese Gedanken möchte Klaus-Heiner Weber aufgreifen.

Fördergeld nutzen

Als Vorsitzender des Vogel- und Naturschutzbundes ist er oft in heimischen Gefilden unterwegs, kennt die Umgebung von Hüttenberg sehr gut. Jetzt hat er öffentlich dazu aufgerufen, aktiv zu werden und das Vorhaben für eine Grillhütte umzusetzen. Früher habe es eine solche Grillhütte am Rotlaub gegeben, »die Idee ist also eigentlich nicht neu«, sagt Weber. Er habe jetzt vom hessischen Programm »Starkes Dorf« erfahren und möchte das Projekt noch einmal neu anstoßen: »Es gäbe die Möglichkeit, das ohne finanzielle Eigenmittel zu schaffen«.

Weber sucht Mitstreiter, die sich zusammen daran machen, einen Plan zu entwerfen, die Genehmigungen der Gemeinde einzuholen und einen Förderantrag zu stellen. Und dann natürlich Freiwillige, die bei Planung und Bau der Hütte aktiv mitmachen oder die hinterher mithelfen, die Hütte zu betreuen.

»Es wäre doch schön, wenn uns das gelingen würde und wir so die Dorfgemeinschaft stärken und unterstützen können«, erklärt Weber.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare