Einbrecher im Landkreis

  • schließen

Gießen(pm). Die Polizei meldet einige Einbrüche im Kreisgebiet. In allen Fällen bittet die Kriminalpolizei um Hinweise unter der Rufnummer 06 41/70 06-25 55.

In Ettingshausen öffneten Einbrecher auf rabiate Weise das Fenster eines Hauses im Hardtweg. Sie durchsuchten mehrere Zimmer und flüchteten mit einer Uhr und Kopfhörern.

Täter hinterlässt Blutspuren

In Reiskirchen brachen Unbekannte zwischen Samstag und Dienstag in ein Einfamilienhaus der Muttersholzer Straße ein. Sie stiegen durch ein Kellerfenster ein und durchwühlten sämtliche Kellerräume. Ob sie mit oder ohne Diebesgut aus dem Keller flüchteten, ist noch Bestandteil der Ermittlungen.

In Grünberg hat die Polizei nach einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus in der Breslauer Straße Blutspuren sichergestellt. Dort wurde zwischen Montag und Dienstagabend eingebrochen. Über die Terrassentür an der Gebäuderückseite kamen die Täter ins Wohnhaus. Sie rissen einen Tresorwürfel aus einer Verankerung. Dabei verletzte sich ein Täter und hinterließ Blutspuren. Die Diebe nahmen Bargeld in dreistelliger Höhe mit.

Ebenfalls Bargeld sowie Diebesgut im Wert von 900 Euro erbeuteten Einbrecher bei zwei Tageswohnungseinbrüchen am Dienstag im Guckertsweg und im Platanenring in Lich. In beiden Fällen entwendeten sie Bargeld und Schmuck. Ob es sich bei den Einbrüchen um dieselben Täter handelt, ist Bestandteil der Ermittlungen. Wem ist etwas Verdächtiges am Dienstag zwischen 14 und 21 Uhr im Platanenring und dem Guckertsweg aufgefallen? Wer kann Angaben zu auffälligen Fahrzeugen oder Personen machen?

In der Trautenstraße in Utphe kletterten Einbrecher am Dienstag zwischen 18.40 und 19.40 Uhr auf den Balkon eines Einfamilienhauses. Die Unbekannten brachen eine Balkontür auf und durchsuchten dann mehrere Zimmer. Die Täter verschwanden aber vermutlich ohne Beute.

Aus einem Einfamilienhaus in der Straße Vor dem Attenberg in Großen-Buseck haben Unbekannte am Mittwoch zwischen 14.30 und 19.30 Uhr mehrere Schmuckstücke, Uhren und Bargeld mitgehen lassen. Die Diebe waren zunächst über einen Zaun geklettert und hatten dann eine Terrassentür aufgebrochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare