+
Im Nordosten des Dorfes sieht man das große Gewerbegebiet mit den Einkaufsmärkten, auf der anderen Seite der Lahn dann die Seen. Der große Komplex im Bildvordergrund ist der Optikgeräte-Hersteller Oculus.

Von oben

Dutenhofen - offen nach beiden Richtungen

  • schließen

Bei Dutenhofen denken die meisten an Wohnwelt und Globus. Doch der Wetzlarer Stadtteil vor den Toren Gießens hat mehr zu bieten.

Das große Einkaufszentrum am Rande Dutenhofens ist ein Publikumsmagnet. Selbst wer dort keine Möbel kaufen will oder nicht den Wocheneinkauf erledigt, der wird vielleicht vom günstigen Sprit an der Supermarkt-Tanke angelockt.

Wie dem auch sei: "Der Globus" ist ein Begriff und hat sogar zu "Youtube"-Ehren gefunden: Legendär der Clip mit dem kleinen Jungen, der da sagt: "Also, wenn ich Hunger hu, dann fahrn mir bein Globus, und dann ess ich Fleischkäs-Brötche. Am beste is immer noch e Randstück. Dann wird mer richtig soat.

Partyzone am Anker

Aber über das "Fleischkäs-Brötche" hinaus hat das Dorf an der Lahn zwischen Gießen und Wetzlar hinaus einiges zu bieten. Zuerst einmal ist da eben die Lage zwischen den beiden Oberzentren an der Lahn. Die macht das heute mehr als 3000 Einwohner zählende Dorf als Wohnstandort überaus attraktiv. Das belegen die Baugebiete, die in den vergangenen Jahrzehnten besiedelt wurden. Die Vermarktung ging zumeist flott von der Hand. Dutenhofen ist Wetzlarer Stadtteil. Wobei das nicht zwangsläufig war. Der bis 1976 selbständige Ort hatte nach der Auflösung der ungeliebten Stadt Lahn (1977-1979) zu entscheiden, wo man denn verwaltungstechnisch hingehören wollte. Die Entscheidung fiel seinerzeit zugunsten von Wetzlar.

Doch Menschen orientieren sich ohnehin nicht an bürokratischen Gegebenheiten, sondern an Lebensbezügen. Wo lebe ich? Wo arbeite ich? Wo kaufe ich ein? Wo gehen meine Kinder zur Schule? Die Dutenhofener haben die Wahl. Und so darf man von Dutenhofen bis heute als Wetzlarer Stadtteil im Gießener Umland sprechen. Über Bus und Bahn in beide Richtungen im Lahntal angebunden. Die Seen in der Lahnaue mit Badestrand und Gastronomie, das nächste Aushängeschild des Dorfes, profitieren reichlich vom Zuspruch aus Gießen. Das Sonnenbad ebenda gehört zum Studentenleben dazu. Und der "Anker" hat sich dank eines engagierten Wirtes und eines guten Programms in den vergangenen Jahren als unbedingte Partyzone entwickelt. Hinzu kommt ein überaus attraktiver Campingplatz.

Globus, Handball und Seen

Eher für lokal verbundene Traditionalisten ist der alle zwei Jahre gefeierte Brückenmarkt. Ebenfalls eine sehr schöne Geschichte - denn das Dorf wird nach Westen hin von Lahn, Bahn und B49 abgegrenzt. Da braucht es Brücken.

Was den Ort Dutenhofen darüber hinaus bundesweit bekannt gemacht hat, ist der Handball. Und damit verbunden Rainer Dotzauer, der langjährige Macher des Handball-Vereins HSG Dutenhofen-Münchholzhausen, aus dem der Bundesligist HSG Wetzlar hervorgegangen ist. Stichwort Vereine: Das Dorf hat ein sehr reges Vereinsleben, und unter Federführung der Burschenschaft wird alljährlich die Kirmes gefeiert. Die Burschenschaft "Siccus non immo" gibt es seit 100 Jahren, erst im September wurde groß gefeiert. Woher aber der ungewöhnliche lateinische Name? Frei übersetzt heißt’s schlicht: "Nüchtern? Nein Danke". Damit wäre auch das geklärt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare