ik_Stammtisch_220421_4c_1
+
ik_Stammtisch_220421_4c_1

Die “Spechte„ aus Lich und ihr Pilsstammtisch

  • vonRedaktion
    schließen

Einen seit 50 Jahren bestehenden Stammtisch gibt es nicht alle Tage: Es begab sich am 1. Mai 1971, als sich eine Gruppe von etwa 30 jungen Leuten mit dem Leiterwagen zum Maispaziergang aufmachte. Anschließend traf man sich in der Gaststätte Keglerheim, um den Tag ausklingen zu lassen. An diesem Abend wurde beschlossen, sich nunmehr jeden Donnerstag zum Stammtisch zu treffen.

Bei diesem Tag ist es bis heute geblieben.

Coronabedingt mussten die Treffen in letzter Zeit leider abgesagt werden, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Der harte Kern - Manfred Kießling, Wolfgang Schaefer, Alfred Sommer, Hans Werner Schmidt, Joachim Wagner, Volker Eckhoff und Hans-Günter Lechner - feiern am 1. Mai 2021 ihr 50-jähriges Stammtischjubiläum, wobei das mit dem Feiern auf unbestimmte Zeit verschoben wird. Damit gehören sie aber zu den ältesten Stammtischen in Lich.

Außer den wöchentlichen Stammtischtreffen, Auftritten bei Faschingsveranstaltungen im Keglerheim, Sommerfesten, Maiwanderungen, Teilnahmen am Wanderpokal des örtlichen Kleinkaliber-Schützenvereins und Vatertags-Ausflügen wurde seit 1983 bis heute in jedem Jahr eine Stammtisch-Fahrt durchgeführt. Zu den Highlights gehörten die Fahrten nach Berlin, Kitzbühel, Saverne, Mallorca, Flachau, viele weitere gab es insgesamt.

Ein wahrlich seltenes Beispiel von Freundschaft und Anerkennung begleitet die Mitglieder weiterhin, verbunden mit der Hoffnung, in zehn Jahren das 60-jährigen Jubiläum gemeinsam feiern zu können. pm/F.: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare