pax_142kreuzfahrt_040321_4c
+
pax_142kreuzfahrt_040321_4c

Die Plattschwätzer und die Kreuzfahrt

  • vonPatrick Dehnhardt
    schließen

Kreuzfahrten sind derzeit nicht möglich. Die »Plattschwätzer« schwelgen darum diese Woche in Erinnerungen - in Mundart gefasst von Karl-Heinz Theiß.

»Dea Gindear ean dea Paul dauschea sich rejealmeesij iwwear eas Schdraichealkäsdchea aus [Der Günter und der Paul tauschen sich regelmäßig über das Streichelkästchen {Smartphone} aus]. Edsdearn hodd dea Gindear vo dea läsdea Groaidsfoahrd bearichd. [Jüngst hat der Günter von der letzten Kreuzfahrt berichtet].

›Mir harrea oal-inglusiv geabuchd ean do hun aich jed Gealäjeahääd geanodsd, im sea äeassea ean sea dreanggea [›Wir hatten all-inclusive gebucht und da habe ich jede Gelegenheit genutzt, um zu essen und zu trinken]. Do sain aich unschenierd väijear-fünf moo oos Büffee maschierd ean hu main Dällear vollgealoarea beas on Raand [Da bin ich ungeniert vier, fünf mal ans Buffet marschiert und habe meinen Teller vollgeladen bis an den Rand].

Die Loaid däearea schu nooch mear guggea [Die Leute haben schon nach mir geschaut]. Do hun aich efach geasaad: ›Woas guggd Ihr dann als? Doas eas doch fier mai Fraa!‹ [Da habe ich einfach gesagt: ›Was schaut Ihr denn ständig? Das ist doch für meine Frau!‹].«

Gut, dass dieser Mann sich auch außerhalb des Valentinstags so um seine Partnerin kümmert - oder steckte da etwa Eigennutz dahinter? pad/FOTO: DPA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare