pad_vorlagenotizennew-B__4c_2
+
pad_vorlagenotizennew-B__4c_2

Die Grünberger und das Bedauern über die erneute Absage der Pfingst-Reihe

  • Thomas Brückner
    VonThomas Brückner
    schließen

Wie ältere Grünberger wissen, reicht diese Tradition bis in die 1960er zurück. Damals strömten sie erstmals zur musikalischen Pfingstmatinee ins Brunnental.

Seither halten Gallusmarktkommission und Musikverein diese Tradition hoch; später unterstützt von neuen Initiativen. Dieses Wochenende wäre es eigentlich wieder so weit, würde auch - als unbestrittener Höhepunkt - bei der Matinee die neue Marktfrau vorgestellt (das Foto zeigt die Amtsübergabe von Antje Wenzel an Andrea Strauch 2018).

Eigentlich, denn auch dieses Jahr und damit zum zweiten, jedoch hoffentlich letzten Mal macht Corona einen Strich durch die Rechnung. Also wird das - neben den Bürstkandidaten an Gallusmarkt - bestgehütete Geheimnis der (Kern-)Stadt wieder nicht gelüftet.

Apropos: Dr. Werner Faust bedauert dies sozusagen qua Amt, da Ex-Bürstmeister und Gallusmarktkommissionär. Sein Bedauern hat er nun in wohlgesetzte Reime gefasst, die wir Ihnen gern servieren. Passender Titel des Gedichts: »Woas kennt’s so schee sei.«

»Woas woar doas sonst oh Pingsde schee, / am Brunnental bei de Matinee. / Doh goabs zu easse un zu treanke un Musigg un Juchee, / de Musikverein hatt iangeloare zu seiner Matinee.

Die nau Määrtfraa wurd aach vehrgestellt / doass jerer woasst wer’s woar. / Es wurd geschwätzt, gelacht, getrunke, / wäi schon seit väile Joahr.

Ohm Mondag droff do dabben All / im Grimmich ronderim / de Pärrner hält e Predicht aach / un schwätzt voh Gottes Sinn. / So woar doas all die Joahrn schon so, / doch schu wirrrer iasses naut / doas hoat, wäi schon iam letzte Joahr, / Corona uns versaut.

Doch langsam, scheint’s, girrem die Loft aus / dehrch die Impferei un so, / wann dann des Virus endlich offgebbt / sei mer voh Herzen froh. / Dann gieh mer nächstes Joahr oh Pingsde / zoum Gottesdienst aach gern / un seange laut un kräfdich met / un danke unserm Herrn. tb/FOTO: ARCHIV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare