WAHL IN HUNGEN

Die Ergebnisse für die Ortsbeiräte

  • Ursula Sommerlad
    vonUrsula Sommerlad
    schließen

Kernstadt Hungen - Im Ortsbeirat der Kernstadt Hungen sind die Freien Wähler mit 29,75 Prozent stärkste Kraft. Es folgen die CDU mit 18,66 Prozent, die SPD mit 17,60 Prozent und Pro Hungen mit 15,99 Prozent. Gewählt wurden für die Freien Wähler Ingo Schmalz, Holger Frutig und Roland Weiser, für die CDU Michael Röming und Maria Seibert, für die Grünen Rudolf Welter und Sandra Krüger, für die SPD Irene Krull sowie für Pro Hungen Elke Kleinert.

Bellersheim - Mit 45,68 Prozent haben die Freien Wähler im Ortsbeirat Bellersheim die Nase vorn. Es folgen mit 24,66 Prozent die CDU, mit 19,24 Prozent die SPD und mit 10,48 Prozent die Grünen. Gewählt wurden für die Freien Wähler Jörg Kopf, Andreas Kopf und Anja Brieske, für die CDU Torsten Müller und Isabelle Reuter, für die SPD Achim Müller und für die Grünen Tanja Diederich.

Inheiden - Die Freien Wähler sind stärkste Kraft im Ortsbeirat Inheiden. Sie erzielten 37,37 Prozent. Es folgen die SPD mit 21,67 Prozent, die CDU mit 15,27 Prozent, Pro Hungen mit 14,48 Prozent und die Grünen mit 11,21 Prozent. Gewählt wurden für die Freien Wähler Kirsten Weihrauch, Wendelin Weil und Jens Schäfer, für die SPD Anja Schwab, für die CDU Markus Sadler, für Pro Hungen Uwe Geyer und für die Grünen Alexander Kargoscha.

Langd - Die Freien Wähler haben mit 46,40 Prozent die Ortsbeiratswahlen in Langd gewonnen. Es folgen mit 17,44 Prozent die Grünen. 15,52 Prozent die SPD, 11,16 Prozent Pro Hungen und 9,48 Prozent die CDU. Gewählt wurden für die Freien Wähler Rene Rühl und Volker Schultheis, für die Grünen Bodo Fritz, für die SPD Dieter Schultheis und für Pro Hungen Jürgen Flieth. Die CDU bekommt keinen Sitz im Ortsbeirat.

Nonnenroth - Die CDU ist mit 31,86 Prozent stärkste Kraft im Ortsbeirat Nonnenroth. Es folgen mit 26,47 Prozent die Freien Wähler, 21,69 Prozent die SPD und 19,99 Prozent die Grünen. Gewählt wurden für die CDU Jürgen Fritz und Alexander Bopp, für die Freien Wähler Michael Metzger, für die SPD Werner Leipold und für die Grünen Heinz Weiss.

Obbornhofen - Mit 55,88 Prozent hat die CDU die Mehrheit im Ortsbeirat Obbornhofen geholt. Auf die SPD entfielen 44,12 Prozent. Gewählt wurden für die Freien Wähler Steffen Wolf, Holger Lauber und Carlo Müller sowie für die SPD Willy Zimmer und Gerald Hänsel.

Rabertshausen - In Rabertshausen, dem kleinsten Stadtteil von Hungen, haben die Freien Wähler bei den Ortsbeiratswahlen 66,42 Prozent geholt. Es folgen die Grünen mit 24,81 Prozent und Pro Hungen mit 8,77 Prozent. Gewählt wurden für die FW Roger Hofmann, Jochen Zschiedrich und Rolf Schober, für die Grünen Volker Scherer und für Pro Hungen Jens Hahn.

Rodheim - Mit 33,86 Prozent ist die CDU stärkste Kraft im Ortsbeirat Rodheim. Es folgen Pro Hungen mit 26,05 Prozent, die SPD mit 21,63 Prozent und die Freien Wähler mit 18,46 Prozent. Gewählt wurden für die CDU Norbert Marsfelde und Dr. Thilo Schwandner, für Pro Hungen Hans Jürgen Wiesler, für die SPD Thomas Schäfer und für die Freien Wähler Andreas Kröll.

Steinheim - Im Ortsbeirat von Steinheim hat die SPD mit 59,43 Prozent die Mehrheit errungen. Auf die Freien Wähler entfielen 40,57 Prozent. Gewählt wurden für die SPD Klaus-Dieter Christ, Rafael Kraft und Sebastian Roch, für die FW Burkhard Berk und Heiko Reinhold Fritz.

Trais-Horloff - Die Freien Wäler haben mit 67,32 Prozent die Mehrheit im Ortsbeirat von Trais-Horloff geholt. Auf die SPD entfielen 32,68 Prozent. Gewählt wurden für die Freien Wähler Jochen Schmidt, Kerstin Kubon und Leonhard Lintl, für die SPD Heinrich Schmolke und Maraike Weber.

Utphe - Im Ortsbeirat von Utphe hat die CDU mit 55,67 Prozent die Mehrheit. Es folgen die Freien Wähler mit 44,33 Prozent. Gewählt wurden für die CDU Karl-Ludwig Büttel, Meike Stoll und Paul Glasbrenner, für die FW Marc Wengorsch und Frederic Happ.

Villingen - Mit 26,09 Prozent haben die Freien Wähler bei den Ortsbeiratswahlen in Villingen die meisten Stimmen bekommen. Es folgen die CDU mit 25,93 Prozent, die SPD mit 22,12 Prozent, Pro Hungen mit 18,40 Prozent und die Grünen mit 7,45 Prozent. Gewählt wurden für die Freien Wähler Michael Diehl und Timo Seum, für die CDU Manfred Paul und Florian Frost, für die SPD André Schleer und Johannes Högy und für Pro Hungen Birgit Kraft. Die Grünen gingen leer aus. us

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare