FDP-Spitzenkandidat

Dennis Pucher einstimmig gewählt

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen/Fernwald(pm). Der mittelhessische Spitzenkandidat der FDP bei der Bundestagswahl heißt Dennis Pucher. Der Vorsitzende des Kreisverbands Gießen wurde auf dem Bezirksparteitag in Fernwald einstimmig gewählt. In seiner Rede habe er deutlich gemacht, was für ihn wichtig sei: "Raus aus der Krise, rein in die Zukunft", heißt es in einer Pressemitteilung der Partei. Puchers Motto laute "Aufbruch". "Das nächste Wirtschaftswunder wird aus Einsen und Nullen bestehen", sagte der Licher in Anspielung auf das Digitalzeitalter.

Neben Pucher wurden zwei weitere Kandidaten gewählt: Niklas Hannott, Landesvorsitzender der Jungen Liberalen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, auf Platz zwei und Carsten Seelmeyer aus dem Lahn-Dill-Kreis auf Platz drei.

"In Hermann Otto Solms haben wir Mittelhessen in den vergangenen Jahrzehnten ein Aushängeschild liberaler Politik nach Berlin entsandt. Mich freut es daher sehr, dass sich auch nach ihm weiterhin starke liberale Köpfe aus Mittelhessen zur Wahl stellen", sagte Bezirksvorsitzender Dr. Matthias Büger FOTO: pm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare