so_herz_250321_4c_1
+
so_herz_250321_4c_1

Das Herz im Wald und die Botschaft

  • Rüdiger Soßdorf
    vonRüdiger Soßdorf
    schließen

Wandelte hier ein verliebtes Mädchen durch den Kinzenbacher Wald? Oder war’s ein Jüngling, der der Angebeteten ein Zeichen seiner Zuneigung zukommen lassen wollte? War hier ein Pärchen am Werk, das die Welt an seinem Glück teilhaben lassen will?

Stefanie Schwarzer aus Heuchelheim hat das große Herz aus Tannenzapfen mitten auf einem Waldweg vor Wochenfrist entdeckt. »Ein wunderschöner Anblick«, freut sich die Heuchelheimerin und sagt: »Ein Dank gilt auf jeden Fall den Menschen/-kindern, die das Herz gelegt haben«. Dem kann sich die Notizen-Redaktion nur anschließen. Und sollten wir in den kommenden Tagen erfahren, wem die im wahrsten Sinne des Wortes herzallerliebste Botschaft zu verdanken ist oder welche Geschichte dahintersteckt, dann wird es gerne an dieser Stelle notiert. Versprochen! so/Foto: bf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare