pad_vorlagenotizennew-B__4c_3
+
pad_vorlagenotizennew-B__4c_3

Das Foto und die Erinnerung an einen kickenden Startenor

  • Thomas Brückner
    vonThomas Brückner
    schließen

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte - sagt der Volksmund. Was oft, wenn auch nicht zu 100 Prozent, stimmt. Unbestritten aber lösen Bilder vielmals Erinnerungen aus.

Ein Beispiel: Das Foto von der Rückfront des alten Singalumnats, erschienen in der Dienstagsausgabe, ließ unseren Leser Dr. Ulrich Kammer (94) an alte Zeiten denken, da er an der Paul-Gerhardt-Schule Laubach - manche Pennäler wohnten damals im angegliederten Alumnat - und später am Laubach-Kolleg unterrichtete.

Das Foto, schreibt Kammer, erinnere ihn an den Sängerknaben Uwe Heilmann, der von 1986 bis 1996 als lyrischer Tenor von Weltklasse von der Staatsoper Stuttgart aus in allen großen Opernhäusern glänzte. Dann aber habe eine Erkrankung jäh der Karriere ein Ende bereitet. Worauf er mit seiner japanischen Ehefrau, ebenfalls Opernsängerin, nach Japan gegangen sei, dort als Professor an der Musikhochschule Kagoshima mit Lehrauftrag in Tokio wirke.

Kammer: »Warum denke ich bei Anblick des Fotos (in der Dienstagsausgabe der GAZ) an Heilmann? Der etwas bucklige abfallende Abhang im Vordergrund war für die Schüler Fußballplatz und Heilmann war mit Abstand der beste Fußballer ...«

Obiges Foto entstand in den 60ern, es zeigt das Singalumnat in noch besseren Zeiten - in wenigen Wochen dürfte es endgültig der Vergangenheit angehören. tb/FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare