+

Die Buseckerin und der tägliche Ärger

  • schließen

Kaum ein Tag in freier Natur vergeht ohne einen Anblick wie diesen - siehe Abbildung. "Ich finde es furchtbar, was so am Wegesrand oder sogar auf den Feldern liegt", schreibt Leserin Manuela Junker aus Buseck. Auf jedem ihrer Spaziergänge mit ihrem Hund Mika ärgere sie sich über gedankenlose Zeitgenossen, die ihren Abfall mir nichts, dir nichts in der Gemarkung entsorgen. "Heute habe ich zweimal einen Mülleimer aufgesucht, um das zu entsorgen, was ich in Händen transportiert habe", bilanziert sie am Wochenanfang und ruft zum Nachdenken auf: "Es ist unsere Erde. Es gibt nur diese eine für uns. Wir sollten auch bei kleinen Dingen groß denken. Müll gehört nicht in die freie Natur!" Dem ist nichts hinzuzufügen. (pm/Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare