CDU will neuen Bahnhaltepunkt

  • schließen

Buseck(pm). Einen eigenen Bahnhaltepunkt sowie eine zweite Zufahrt für das Gewerbegebiet Ost - dies will die Busecker CDU nun in der Gemeindevertretung beantragen. "Um den Standort weiter zukunftsfähig zu machen", seien diese Maßnahmen erforderlich, schreibt Fraktionsvorsitzender Frank Müller.

Das Verkehrsaufkommen habe sich deutlich erhöht. Daher müssten Zufahrtsstraßen, aber auch Radwege und Querungshilfen angepasst werden, ebenso die Versorgung mit Bus- und Bahnanschlüssen. "Der seit Jahrzehnten geforderte zusätzliche Bahnhaltepunkt sollte nunmehr geschaffen werden", schreibt Müller. "Damit könnten viele Arbeitnehmer den ÖPNV nutzen und durch den Haltepunkt würde der Schienenverkehr zwangsläufig beruhigt und sicherer." Zudem plädiert er für ein zukunftsorientiertes Energiekonzept sowie die Festlegung, welches Gewerbe sich zukünftig ansiedeln solle.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare